Menü
  • Kontakt
  • Mein Konto

38 Artikel

Passformen & Schnitte

Anlässe

Materialien

2999
3999
2999
3999
4999
3999
2999
2999
4599
4599
2999
2999
2999
2999
3999
4599
2999
3999
2999
4599
3999
2599
3599
1599
2599
3599
3999
4999
4999
3999
3999
3999
4599
2599
3599
2999
3999
2599
3599
2999
3999
3999
3599
3999
3999
3999
3999
1599
1999
2599
1599
2599
 Content Curation Symbole Bademode-Sport Badeanzug

Badeanzug

Badeanzug, Bikini oder Tankini - das ist hier die Frage. Wenn Sie im Sommer am Strand oder Pool eine gute Figur machen möchten, ist die Wahl der richtigen Bademode von entscheidender Bedeutung. Der klassische Badeanzug steht jeder Frau gut. Ein höherer Beinausschnitt zaubert längere Beine und eignet sich so vor allem für kleine und zierliche Personen. Auch Neckholder-Modelle strecken optisch.

Sportliche und selbstbewusste Frauen tragen Bikini. Wenn Sie nur wenig Oberweite haben, sind Push-Up-Oberteile empfehlenswert. Sie bringen auch kleine Brüste perfekt zur Geltung. Falls Sie mit Ihrem Bauch nicht zufrieden sind, ist der Tankini eine gute Wahl, denn hier kaschiert das weich fallende Oberteil kleine Pölsterchen an Bauch und Hüfte. Auch Badekleider sind ideal, wenn Sie eine weibliche Figur haben. Das an das Oberteil angenähte Röckchen schmeichelt Ihrer Figur.

Achten Sie beim Kauf Ihrer Lieblings-Bademode immer darauf, die richtige Größe zu wählen. Zu eng geschnittene Modelle sitzen ebenso unvorteilhaft wie zu weite. Nur dann, wenn Badeanzug oder Bikini perfekt sitzen, können Sie sicher sein, dass Ihre Figur optimal zur Geltung kommt.

Content Curation Symbole Bademode-Sport softcups

Badeanzug mit Soft-Cups

Der Badeanzug mit Soft-Cups ist ein figurformender Badeanzug. Soft-Cups sind leicht gepolsterte, geformte Schalen ohne Bügel, die der Brust einen guten Halt geben. Sie sind nahtlos geformt und weisen einen hohen Tragekomfort auf.
Die Badeanzüge mit weichen Cups eignen sich für Frauen mit größerer Oberweite sehr gut. Denn sie sitzen bequem und geben der Brust einen guten Halt. Doch auch bei kleinerer Oberweite haben die Cups Vorteile, denn sie formen ein besonders schönes Dekolleté und modellieren die Brust. Die Badeanzüge in dieser Kategorie sind ideal für alle Frauen, die einen figurformenden Effekt bei Bademode mögen und sich von ihrer Bademode wünschen, dass sie einen guten Halt gibt. Durch die gute Brustunterstützung können Sie mit diesen Badeanzügen sogar aktiv werden, beispielsweise im Wasser mit Ihren Kindern Ball spielen, ohne dass der Badeanzug verrutscht. Die Softcups haben einen weiteren positiven Effekt, sie verdecken die Brustwarzen, die sich so nicht unter dem nassen Stoff abzeichnen können.

Content Curation Symbole Bademode-Sport supersoftcups

Badeanzug mir super Soft-Cups

Weiche Cups, die entweder in den Stoff des Badeanzugs eingenäht oder herausnehmbar sind, erzeugen einen leichten Push-up-Effekt, ohne dass die Cups im nassen Zustand sichtbar werden oder sich steif anfühlen. Die super Soft-Cups vereinen die anhebende Wirkung von eingenähten Polstern mit maximalem Tragekomfort. Sie zaubern der Trägerin des Badeanzugs ein schönes Dekolleté.

Insbesondere Frauen mit kleineren Körbchengrößen freuen sich über den schmeichelnden Effekt der unauffälligen, anschmiegsamen Cups. Gleichzeitig sorgen sie in Kombination zu Trägern für einen besseren Halt, von dem auch Damen mit größerer Cup-Größe profitieren. Der Badeanzug mit super Soft-Cups macht jede Bewegung mit und formt ein tolles Dekolleté am Strand, am See, am Pool oder im Schwimmbad.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport tankinioptik

Badeanzug in Tankini-Optik

Badeanzüge in Tankini-Optik wirken auf den ersten Blick wie moderne Modelle der Strandmode, die sich aus einem länger geschnittenen Oberteil und einem Slip zusammensetzen. Dennoch ist die Badekleidung als Einteiler konzipiert, sodass aktuelle Trends aufgegriffen und zugleich praktische Wünsche vieler Kundinnen berücksichtigt werden. Bei sportlichen Aktivitäten wie Schwimmen oder Wassergymnastik wird der verlässliche Sitz eines durchgängigen Badeanzugs meist als angenehm empfunden. Insbesondere bei Kollektionen, die in größeren Konfektionsgrößen erhältlich sind, können verstärkte Frontpartien oder auflockernde Designelemente die Figur positiv modellieren. Der ansprechenden Silhouette kommen auch eingearbeitete Soft-Cups zugute, die einen sicheren Halt und eine optimierte Akzentuierung des Brustbereichs ermöglichen. Deshalb differenzieren renommierte Hersteller bei Badeanzügen im Tankini-Look das Sortiment hinsichtlich der Konfektion und der Körbchengröße. Damit Sie sich über eine optimale Passform bei der Bademode freuen, sollten Sie mithilfe der Größentabelle das passende Modell für Ihre Figur auswählen.

 Content Curation SymboleBademode-Sport V-Ausschnitt

Badeanzug mit V-Ausschnitt

Zu Badeanzügen mit V-Ausschnitt werden Modelle gezählt, die mit Trägern oder Neckholdern und einem v-förmig ausgeschnittenen Dekolleté versehen sind. Der flexible Stoff des Badeanzugs passt sich ideal Ihren Körperrundungen an. Durch die Träger kann der Badeanzug nicht verrutschen, er eignet sich also auch hervorragend, um Wassersport zu betreiben. Der Badeanzug mit V-Ausschnitt sieht in trendigen Farben und Mustern modisch aus, zum Beispiel mit diagonalen Streifen oder floralen Mustern. Zudem sorgt er für eine gleichmäßige Bräunung im Dekolleté-Bereich.

Der Schnitt formt ein schönes Dekolleté und kleidet auch Frauen mit etwas üppigerer Oberweite sehr gut. An den Schultern lässt er Sie filigraner und zarter wirken. Einige Modelle sind zusätzlich mit hohen Beinausschnitten gestaltet, die das Bein optisch strecken. Insbesondere Damen mit V-Figurtyp, bei denen die Schulterpartie etwas ausgeprägter ist und zur Hüfte schmal zuläuft, profitieren von dieser Schnittform. Frauen mit kurvigem O- oder Apfel-Figurtyp können den Badeanzug mit V-Ausschnitt ebenfalls gut tragen.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport tankini super soft-cups

Tankini 2tlg mit super Soft-Cups

Der zweiteilige Tankini mit super Soft-Cups bringt für den ansprechenden Auftritt am Strand oder im Freibad gleich mehrere Vorteile mit. Die Bademode, die sich aus einem sogenannten Tank-Top und einem Bikini-Slip zusammensetzt, wirkt leger und liegt derzeit im Trend. Zu den modischen Facetten gesellt sich der Tragekomfort, da die luftige und flexible Konzeption eines Zweiteilers von vielen Frauen als angenehm empfunden wird. Die Polsterung im Brustbereich fällt bei den super Soft-Cups etwas kräftiger und besonders flexibel aus. So wird die Oberweite zugunsten des Gesamtbilds der Figur effektvoll akzentuiert und zugleich ein natürlicher Eindruck bewahrt.

Damit die Passform generell überzeugt, werden bei dem zweiteiligen Badeanzug meist die Cup-Größe und die Konfektionsgröße berücksichtigt. Zudem erlauben Ihnen weitere Details wie verstellbare Träger oder seitliche Raffungen das individuelle und situationsbedingte Justieren der Bademode. Falls Ihnen an einer ausbalancierten und schlanken Silhouette gelegen ist, können Sie Tankinis mit Soft-Cups, kaschierenden Designelementen und einer modellierenden Frontpartie bevorzugen.

Content Curation Symbole Bademode-Sport tankini 2tlg verstellbaren traegern

Tankini 2tlg mit verstellbaren Trägern

Der zweiteilige Tankini schlägt mit einem länger geschnittene Top sowie einem Slip die Brücke zwischen dem sportlichen Badeanzug und dem feminin akzentuierten Bikini. Dementsprechend vermittelt die Bademode der Trägerin ein sicheres Gefühl bei den Aktivitäten am Strand und wird zugleich den modischen Vorstellungen der Frau gerecht. Mit Blick auf die optimale Passform differenzieren die Hersteller bei den meisten Kollektionen hinsichtlich der Konfektionsgröße und Cup-Größe.

Damit die individuelle Figur und die Situation, beispielsweise beim Schwimmen oder Sonnenbad, berücksichtigt werden kann, sind einige Tankinis mit verstellbaren Trägern ausgestattet. Wenn Sie von den legeren Facetten des Zweiteilers fasziniert sind, empfehlen sich Modelle mit dezenter Linienführung, zurückhaltendem Ausschnitt und einfachen Cups. Dem entgegen akzentuieren Tankinis mit dekorativen Details, einer Raffung im Frontbereich oder ausgeprägten Cups die feminine Figur, um eine verführerische Note ins Spiel zu bringen.

Content Curation Symbole Bademode-Sport tankini 2tlg

Tankini 2tlg

Bei dem zweiteiligen Tankini fusionieren ein Tank-Top und ein Bikini-Slip zu einer trendbewussten Bademode. Der Schnitt mutet sowohl sportlich als auch feminin an und bringt funktionale Vorteile mit. Beispielsweise wirkt aufgrund der Konzeption des Oberteils das Outfit komplett, wenn für den Weg zum Strand lediglich ein Rock ergänzt wird. Zudem kann die Passform rund um die Hüften etwas lässiger ausfallen, sodass etwaige Rundungen gekonnt kaschiert werden. Der vorteilhaften Silhouette können sich weitere Designelemente wie ausgeprägte Cups oder verstärkte Frontpartien widmen. Erfahrene Hersteller differenzieren bei den zweiteiligen Tankinis die Konfektionsgrößen und Körbchengrößen, um den optimalen Sitz der Badebekleidung zu gewährleisten. Falls Sie sich bei der Wahl des passenden Modells unsicher sind, lohnt sich ein Blick auf die Größentabelle.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport ankini 2tlg soft-cups.jpg

Tankini 2tlg mit Soft-Cups

Zweiteilige Tankinis liegen im Trend. Diese moderne Art der Bademode steht wirklich jeder Frau, egal welchen Alters und mit welcher Konfektionsgröße. Die feminine Bademode besteht aus zwei Teilen, der Badehose und dem dazu passenden, längeren Oberteil, das den Bauch bedeckt.
Der Tankini 2tlg mit Soft-Cups weist eine Besonderheit auf. Das Oberteil hat eingearbeitete Cups, die der Brust einen guten Halt geben. Soft-Cups sind gepolsterte, weiche Schalen, die in BHS und Bademode zum Einsatz kommen und ein besonders schönes Dekolleté zaubern. Ein Tankini mit Soft-Cups gibt einer größeren Brust Halt und formt bei kleinerer Oberweite ein üppigeres Dekolleté.
Tankinis gibt es in vielen schönen Designs, die Auswahl in der aktuellen Bademode ist besonders groß. In diesem Jahr liegen Sie mit Bademode mit Ethnomustern, Animal Prints oder exotischen Blumenmustern ganz im Trend. Doch auch klassischere Modelle mit dezenter Musterung sind in dieser Kategorie bei Adler Mode zu finden.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport tankini 2tlg verstellbaren traegern

Bikini mit verstellbaren Trägern

Bei seinem Debüt hatte der Bikini mit verstellbaren Trägern hinsichtlich seiner Freizügigkeit einen revolutionären Charakter. Inzwischen gehört der Zweiteiler zur etablierten Bademode, der die feminine Figur ansprechend und verführerisch zur Geltung bringt. Außerdem empfinden viele Frauen die luftige Art an heißen Tagen als angenehm, die obendrein beim bräunenden Sonnenbad vorteilhaft ist. Noch mehr als beim Badeanzug kommt es bei der zweiteiligen Strandmode auf die perfekte Passform an. Deshalb sollten die gewählte Konfektionsgröße und die Cup-Größe mit Ihrer Figur harmonieren. Im Zweifelsfall empfehlen sich ein Blick auf die Größentabelle und der Griff zum Maßband. Darüber hinaus kann der Sitz des Oberteils individuell optimiert werden, wenn der Bikini mit verstellbaren Trägern ausgestattet ist. Wenn Sie auf eine perfekte Silhouette wertlegen, sind zudem Details wie eingearbeitete Bügel oder gefütterte Cups interessant.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport pareo

Pareo

Der Pareo ist ein dünnes Strandtuch, das in keinem Urlaubsgepäck fehlen sollte. Das Tuch kann auf unterschiedliche Art und Weise geknotet werden. Die feinen, farbenfrohen Pareos sind groß genug, damit wir sie als Sommerkleid, Rock oder Jackenersatz tragen können. Sie lassen uns in der Strandbar oder am Pool im Hotel immer gut angezogen wirken, dabei sind sie so leicht, dass sie sich problemlos in jeder Tasche verstauen lassen. Mit ein paar geschickten Handgriffen wird so aus einem Strand Outfit, bestehend aus Bikini oder Badeanzug, ein schicker, sommerlicher Look.
Da Pareos hauptsächlich im Sommer im Urlaub getragen werden, sind farbenfrohe Designs und bunte Muster besonders beliebt. Tropische Motive, großflächige Blumenmuster oder geometrische Muster sorgen im Sommer für gute Laune und machen den Pareo zu einem echten Hingucker.
Beim Kauf eines Tuches sollten Sie auf die Herstellerangaben achten. Prinzipiell haben die Tücher eine Einheitsgröße, es gibt aber dennoch größere und kleinere Modelle. Kleine Pareros werden nur um die Hüfte als Rock gelegt, nur die großen Tücher können auch als Kleid getragen werden.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport tunika

Tunika

Eine Tunika ist eine weit geschnittene, längere Bluse, die als Überwurf gerne über der Badekleidung getragen wird. Sie kann durchaus ein Strandkleid ersetzen oder auch in Kombination mit Shorts getragen werden. Tuniken werden aus luftigen Materialien und gerne auch aus transparenten Stoffen gefertigt. Sie sind ideal für den Sommer und dürfen in keinem Urlaubsgepäck fehlen.
Die Mustervielfalt ist groß, sie reicht von romantischen Blumenmustern über grafische Muster und Animal Prints bis hin zu modernen Fotodrucken. Tropische Motive mit Palmen, exotischen Blumen und Papageien sind in der Bademode besonders beliebt. Raffinierte Spitzeneinsätze, Raffungen und Stickereien machen mehr aus diesem bequemen Oberteil.
Die Tunika ist auf jeden Fall ein Hingucker und steht Frauen mit jeder Figur sehr gut. Sie eignet sich als Überwurf über dem Bikini, um beim Strandspaziergang die Haut ein wenig zu bedecken. Die schicken Oberteile im Tunikastil können aber auch bei Tag und am Abend zu Rock oder Hose kombiniert werden.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport kurzarm-strandset

Kurzarm Strandset

Mit einem schicken Kurzarm Strandset sind Sie auf dem Weg zum Strand und natürlich auch am Strand selbst immer gut angezogen. Fröhliche Muster, die an den Sommer und den Urlaub denken lassen, mischen sich mit unifarbenen Designs zu frischen und trendigen Sets. Leichte Stoffe schmeicheln, tragen nicht auf und bringen Sie auch nicht ins Schwitzen.

Ob Sie nur am Strand spazieren gehen möchten, verhindern wollen, dass Sie auskühlen oder sich auch einfach ein wenig vor der Sonne schützen möchten, mit einem Kurzarm Strandset geht das ganz einfach. Auch wenn Sie den Strand verlassen möchten, um ein wenig über die Promenade zu bummeln oder ein strandnahes Café oder Restaurant aufzusuchen, liegen Sie mit einem Kurzarm Strandset genau richtig.

Adler Mode bietet Ihnen eine schöne Auswahl an ganz verschiedenen Kurzarm Strandsets an, die Sie durch ihre verschiedenen Designs begeistern werden. Selbstverständlich können Sie sich auch Ihre ganz eigenen Sets zusammenstellen.

 Content Curation Symbole Bademode-Sport Badekleid

Badekleid

In der einen Variante ergänzt das Badekleid den Badeanzug, sodass sich ein vielseitiges und schickes Duo für den Bummel auf der Promenade, den Spaziergang am Meer, das Sonnenbad und die erfrischenden Schwimmzüge ergibt. So sind Sie mit dem Strandkleid oder der Tunika, die sich stilistisch bestenfalls der Bademode anschließt, spontan und mit wenig Reisegepäck für viele Situationen gerüstet.

Außerdem liegen einteilige Badeanzüge im Trend, deren Schnitt im Hüftbereich an ein kurzes Kleid erinnert. Diese Passform wirkt nicht nur außergewöhnlich und feminin. Badekleider punkten zugleich mit einem kaschierenden Effekt, da sie die feminine Silhouette nachzeichnen und in der Bauchregion lässiger geschnitten sind. Da beim Badekleid meist ein Slip eingearbeitet ist, überzeugt auch der Tragekomfort bei verschiedenen Aktivitäten am Strand. Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Modells die Konfektionsgröße und Cup-Größe, damit die Badebekleidung mit ihrem akkuraten Sitz überzeugt.

Sport


Wenn Sie sich gerne im Wasser aufhalten, brauchen Sie die passende Bademode. Dazu gehören elegante und schicke Badeanzüge ebenso wie sexy Bikinis, legere Tankinis und natürlich auch Monokinis. Besonders beliebt sind auch die Einteiler, die durch ein durchdachtes Design wie ein Tankini wirken. Gerade im Wasser ist die richtige Materialwahl wichtig, weshalb der überwiegende Teil der Bademoden aus Polyamid und Polyester gemischt mit Elasthan gefertigt wird.

Dadurch sind die Bademoden lichtecht, Sonne, Salzwasser und der Sandstrand machen ihnen nichts aus. Und natürlich trocknet die Bademode so auch schneller. Adler Mode bietet Ihnen die passende Bademode, ganz gleich, ob Sie "nur so" im Wasser sind oder das Schwimmen als sportliche Herausforderung sehen.

Freizeit


Im Sommer gehört für viele Menschen der Aufenthalt am Wasser einfach dazu. Da darf eine trendige, sportlich-elegante Bademode nicht fehlen. Dazu gehört jedoch mehr als Einteiler oder Zweiteiler für den Spaß im kühlen Nass. Zusätzlich beinhaltet die sportliche Bademode auch eine große Auswahl an hübschen Strandkleidern oder Strandsets, bestehend aus Hose und Shirts mit und ohne Ärmeln. So sind sie immer richtig gekleidet, wenn sie sich an oder in das Wasser begeben möchten.

Besonders schick ist es natürlich, wenn Sie die Strandmode auf Ihre Bademode abstimmen. Wählen Sie ganz nach ihrem persönlichen Geschmack schlichte Strand und Bademode oder zeigen Sie Farbe mit den vielen schönen Designs, die Ader Mode Ihnen anbietet.

Polyester


Polyester ist ein Material, das aus synthetischen Fasern mit tragefreundlichen Eigenschaften besteht. Da sie eine hohe Formbeständigkeit und Strapazierfähigkeit aufweist, eignet sich die Faser hervorragend für Sportbekleidung sowohl für den Indoor- als auch Outdoorbereich. Außerdem trocknet sie schnell und ist reiß- und scheuerfest. Meist wird die Kunstfaser mit Naturfasern wie zum Beispiel Baumwolle gemischt. Das Ergebnis ist ein pflegeleichtes, knitterfreies und weiches Fasergemisch, das gern zur Herstellung von Jogginghosen, Sportshirts und Trainingsanzügen verwendet wird. Dank der guten Einfärbbarkeit der Polyesterfasern besitzen viele der Shirts, Sporthosen und Outdoorjacken lebensfrohe Farben. Damit macht Sport gleich doppelt so viel Spaß.
2.
Baumwolle
Baumwolle ist ein Naturmaterial, das sich auf der Haut angenehm weich anfühlt, aber strapazierfähig und pflegeleicht ist. Es wird in der Modeherstellung vielseitig eingesetzt, da das Naturmaterial zahlreiche hervorragende Eigenschaften besitzt, die durch chemische Fasern nicht vollständig kopiert werden können. Anders als diese ist Baumwolle hautfreundlich und damit sehr gut für Allergiker geeignet. Beim Sport profitieren Sie außerdem von den thermischen Eigenschaften des Baumwollstoffes: an warmen Tagen kühlt er, an kalten sorgt er für wohlige Wärme.

Die atmungsaktive Baumwolle kann eine große Feuchtigkeitsmenge aufnehmen, fühlt sich aber selbst dann noch trocken an, wenn sie 20 Prozent ihres Eigengewichtes an Wasser aufgenommen hat. Gleichzeitig ist sie im nassen Zustand sogar noch reißfester. Getragene Sportbekleidung aus Baumwolle lässt sich deshalb trotz leichten Einlaufens gut waschen, farbechte oder weiße Kleidungsstücke sogar hygienisch kochen.

Elastan


Nicht umsonst ist fast jede Sportbekleidung mit einem gewissen Anteil an Elasthan gefertigt; Leggings zum Beispiel haben oft ganze 8% Elasthan. Elasthan wird künstlich hergestellt und ähnelt Gummi, ist aber wesentlich belastbarer und hat eine höhere Festigkeit. So kann die Faser problemlos auf das dreifache gedehnt werden und hält trotzdem die Form. Eine Fähigkeit, die sie unverzichtbar macht für Sportkleidung.

Schließlich soll die Sportkleidung jede Bewegung mitmachen, nicht einengen, nicht ausleiern und natürlich auch nach zahlreichen Wäschen noch schön sein. Und genau diese Ansprüche erfüllt Elasthan, denn es lässt sich auch wunderbar färben, pillt nicht und ist antistatisch. Und die Adler Modemärkte halten stets eine große Auswahl an trendiger, praktischer und schöner Sportbekleidung mit Elasthan für Sie bereit.

Mesh

Mesh ist ein sowohl weiches als auch feines Textil, das vorwiegend als Netzgewebe gefertigt wird. Dabei ergibt sich ein bedingt flexibler und dehnbarer Stoff, der zugleich formbeständig ist. Aufgrund der genannten Eigenschaften empfiehlt sich Mesh für die Herstellung von Sportbekleidung und Laufschuhen. Außerdem ist das Material sehr luftdurchlässig und absorbiert Feuchtigkeit, sodass die Sportmode zu einer optimalen Körpertemperatur beiträgt. Bei vielen Kollektionen wird für das Innenfutter oder für eine ausgewählte Partie wie den Achselbereich Mesh gewählt. Allerdings finden Sie auch Trikots, Tops und Shirts mit Mesh als Obermaterial, die beispielsweise in der Sommersaison für bewegungsintensive Disziplinen, den Laufsport oder Outdoor-Aktivitäten empfehlenswert sind.

Viskose


Viskose ist ein textiles Material, das zu 100 % aus modifizierter, chemisch verarbeiteter Zellulose besteht und mit zunehmender Beliebtheit für moderne Sportbekleidung Verwendung findet. Seine Erfindung liegt bereits mehr als 100 Jahre zurück. Viskose ist auch als Kunstseide mit natürlichem Ursprung bekannt. Denn ihr Ausgangsmaterial ist Holz, zum Beispiel Eukalyptus-, Pinien-, Fichten- oder Bambusholz. Ähnlich wie Baumwolle verfügt Viskose über gute Trageeigenschaften, auch, wenn sie nicht so warm und isolierend wirkt wie Polyester. Dafür ist sie besonders saugfähig. Ihre kühlende Wirkung auf die Haut ist gerade für Sommersportbekleidung von großem Vorteil.

Viskose knittert ähnlich wie Baumwolle, ist jedoch viel weicher und zarter in ihrer Haptik. Außerdem wird die Faser häufig mit Polyester und Baumwolle gemischt, um optimale Trageeigenschaften zu erhalten.

Polyamid


Die Kunstfaser wird schon seit den 1940iger Jahren in der Bekleidungsindustrie eingesetzt. Von feinen Damenstrümpfen bis hin zu Sicherheitsgurten kommt die Faser zum Einsatz, denn sie ist 20mal reißfester als Wolle und 10mal fester als Baumwolle. Gleichzeitig ist Polyamid besonders leicht, lichtecht und abriebfest. Ein weiterer Pluspunkt von Polyamid ist, dass es bei häufigem Waschen nicht einläuft. Einfach ideal für Sportbekleidung, die naturgemäß öfter gereinigt werden muss.

Daher wird die Polyamid Faser nicht nur in Trainingsanzügen, sondern auch in Sportschuhen verarbeitet, schließlich ist die Faser reißfest und flexibel zugleich. Und da sie sich leicht färben lässt, bietet sie unglaublich vielseitige Designs an, die Sie bei Adler Mode in großer Auswahl finden.

Fleece


Fleece zählt zu den Maschenwaren und ist ein besonders dichtes, atmungsaktives, knitterarmes und leicht waschbares Material. Es wirkt wärmeisolierend und schützt vor Kälte. Deshalb wird Fleece gern in Sport- und Freizeitkleidung für die kältere Jahreszeit verarbeitet. Das Material besteht meist aus Polyamid- oder Polyesterfasern. Letztere werden häufig mit Baumwollfasern gemischt, um den Tragekomfort noch weiter zu erhöhen. Die Qualität des Stoffes hängt von seiner Dichte ab. Üblich ist eine Dichte zwischen 100 und 300 Gramm pro Quadratzentimeter.

Fleece verfügt über eine wasserabweisende Oberfläche, ist jedoch nicht vollkommen wasserdicht. Dennoch bewährt sich das Material für Outdoor- und Sportbekleidung und ist im Natursportbereich sehr beliebt.

Jersey

Jersey ist eine Maschenware mit leichter Rippenstruktur mit hohem Tragekomfort. Als Materialien kommen je nachdem Baumwolle, Viskose, Polyester, Seide und Fasergemische zum Einsatz. Die daraus entstehenden Jerseystoffe fühlen sich sehr geschmeidig und weich auf der Haut an. Sie ergeben ein feines Maschenbild und sind sehr atmungsaktiv, saugfähig und je nach Herstellungsweise gut dehnbar. Deshalb werden Jerseystoffe gern zur Herstellung von körpernahen Textilien und Sportbekleidung eingesetzt. Im Gegensatz zu Fleece beispielsweise wirken Jerseystoffe klimaregulierend. Das Material kann die Feuchtigkeit von der Haut weg nach außen transportieren. Diese Eigenschaft ist besonders vorteilhaft für Sportkleidung wie Laufshirts, Jogginghosen oder Polohemden.

Softshell


Softshell ist ein modernes, funktionelles Material, das sich in der Bekleidungsindustrie besonders für Freizeitbekleidung sowie Sportkleidung im Outdoorbereich etabliert hat. Der Name Softshell stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie weiche Außenhaut. Damit wird die anschmiegsame Qualität des wärmenden, wind- und wasserabweisenden Materials hervorgehoben. Softshell besteht allerdings aus zwei Schichten: eine innere isolierende, weiche und atmungsaktive Schicht und eine äußere, abriebfeste und strapazierfähige Schicht, die vor Wasser und Wind schützt. Die Verwendung von synthetischen Fasern wie Polyester, Polyamid und Polypropylen ist üblich für Softshellkleidung.

Die Innenschicht ist je nach Fertigung und Materialzusammensetzung durchlässig für Wasserdampf, sodass sie die Feuchtigkeit von der Haut weg nach außen leitet. Dieses hohe Feuchtetransportvermögen macht Softshell so einzigartig für funktionelle Sportbegleitung. Manche Sport- und Freizeitjacken aus Softshell verfügen zusätzlich über ein Polyurethancoaching, sodass die Regentropfen von der äußeren Schicht abperlen können.

Sweat


Sweat ist ebenso wie Jersey eine Maschenware, die gestrickt oder gewirkt wird. Als Materialien werden meist Baumwollmischgewebe mit einem gewissen Anteil an Kunstfasern eingesetzt. Damit werden eine höhere Formstabilität und eine gewisse Grundelastizität erreicht, die besonders für Sport- und Freizeitbekleidung von Vorteil ist. Einige Modelle der Sporthosen, Shirts und Jacken bestehen auch aus reiner Baumwolle. Schwere Sweatstoffe werden auf der linken Seite angeraut, sodass sie mehr Volumen erhalten und die Wärme noch besser speichern können. Dennoch ist das Material sehr atmungsaktiv und sehr leicht. Dünne Sweatmaterialien werden beispielsweise gern in Sommershirts und dünnen Jogginghosen verarbeitet.