Menü
  • Service

    Kontakt

    Wir beraten Sie gerne
    Unsere Kundenhotline Diese Nummern sind für Sie kostenfrei.
    DE: 0800-0062010
    AT: 0800-0062010
    LU: 800-26370
  • Suchen
  • Mein Konto

DAMEN PULLOVER UND STRICK 

PULLOVER UND STRICK 


Größe Größe

Farbe Farbe

Material Material

Ärmel Ärmel

Länge Länge

Passform Passform

Ausschnitt/Kragen Ausschnitt/Kragen

Typ Typ

358 Artikel

Pullover Passformen

Anlässe

Materialien

Bouclé Pullover

Bouclé-Pullover

Der Bouclé-Pullover ist ein Klassiker der Strickmode, der ergänzend zu vielen Trachten für Damen angeboten wird und eine Spielart der traditionellen Trachtenstrickjacke darstellt. Seinen Namen erhält der Pullover durch eine spezielle Gewebeart französischer Herkunft, die grobmaschig wirkt und hierbei an eine Ripsbindung erinnert. Die Fertigung des Gewebes ist bei modischer Bekleidung und Teppichen gleichermaßen etabliert und besitzt einen nostalgischen Charakter, da sie an selbstgestrickte Kleidungsstücke früherer Generationen erinnert.
Früher ausschließlich aus Wolle gefertigt, haben sich heute Materialmischungen mit synthetischen Fasern etabliert, die pflegeleichter und strapazierfähiger sind. Durch die geschlossene Maschenform und die häufige Einbindung eines Futters erweist sich der Bouclé-Pullover als funktionelles Kleidungsstück in den Herbst- und Wintermonaten, der nicht nur in Kombination mit einer Tracht wohlige Wärme zusichert.

Cape

Cape

Das Cape ist ein leichtes und offenes Kleidungsstück, das anstelle eines Pullovers getragen wird und gleichermaßen als Wärmespender und modisches Accessoire fungiert. Ähnlich wie beim Poncho wurde das Cape traditionell als Schutz vor Witterungseinflüssen getragen, in dieser Funktion sind synthetische und wasserabweisende Materialien besonders gefragt.
In der angesagten Damenmode haben sich Varianten wie das Feinstrick-Cape etabliert, bei denen lediglich Passform und Schnitt an den ursprünglichen Charakter der Schutzkleidung erinnern. Gefertigt sind die modischen Capes aus Polyacryl oder Mischungen aus natürlichen und synthetischen Materialien, optische Akzente werden durch den Fransen-Look am Saum oder Designs wie das Jacquard-Muster gesetzt. Im Unterschied zum Poncho ist die Frontpartie des Capes geöffnet und um einen breiteren Ausschnitt ergänzt, so dass es auch als Alternative zur Strickweste ohne Verschließbarkeit durch Knöpfe in der Frontpartie getragen werden kann.

Feinstrickpullover

Feinstrickpullover

Feinstrickpullover verdanken ihren Namen der engmaschigen Verarbeitung feiner Garne, die den Kleidungsstücken eine glatte Oberfläche und damit besondere Eleganz verleihen. Beim Ausschnitt kann es sich um einen klassischen Rundhals-, einen breiteren U-Boot-Ausschnitt mit weitgehend freier Schulterpartie oder um einen V-Neck handeln. Bei der Herstellung von Feinstrickpullovern kommen verschiedene Stoffe wie Polyester, Wolle, Baumwolle, Lyocell oder Viskose zum Einsatz.
Wenn Sie auf eine eng anliegende Passform Wert legen, bieten sich Modelle an, die über einen Anteil an dehnbaren Fasern wie Elastan verfügen. Feinstrickpullover mit Fledermausärmeln zeichnen sich wiederum durch einen legeren, lockeren Sitz im Armbereich aus. Neben unifarbenen Modellen finden Sie im Sortiment auch attraktiv bedruckte Feinstrickpullover mit individueller Note.

Fleecepullover

Fleecepullover

Fleecepullover zeichnen sich durch sehr gute Wärmeisolation bei einem geringen Eigengewicht aus. Sie verfügen typischerweise über eine aufgeraute Oberfläche und fühlen sich zugleich angenehm weich auf Ihrer Haut an. Modelle mit 'Antipilling'-Ausrüstung sind zusätzlich auch verfilzungsfrei.
Zu den weiteren positiven Eigenschaften von hochwertigen Modellen aus diesem Stoff zählen Knitterfreiheit und Elastizität sowie eine wasserabweisende Qualität, die einen leichten Regen gut abhält. Darüber hinaus ist Fleece robust, pflegeleicht und sehr langlebig. Die Kombination dieser Eigenschaften verleiht unseren Pullovern eine optimale Tauglichkeit für den Outdoor-Bereich. Darüber hinaus können Sie sie sehr gut bei sportlichen Aktivtäten und in der kalten Jahreszeit tragen.

Poncho

Poncho

Der Poncho stellt eine Abwandlung des klassischen Damenpullovers dar, der ärmellos und an den Seiten nicht vernäht ist. Seine Ursprünge hat das Kleidungsstück bei den indigenen Völkern Südamerikas, die zum Witterungsschutz ein einfaches Stück Stoff mit lediglich einer Aussparung für den Kopf umlegten. Der wärmende Charakter steht auch bei modernen Ponchos wie beim Pullover im Vordergrund und wird durch Wolle, Baumwolle oder synthetische Fasern erreicht.
Die Anfertigung aus dünneren Stoffen als sommerliches Accessoire ist mittlerweile aber ebenso etabliert, die mit ihrer weit geschnittenen Passform auch zum Kaschieren überflüssiger Pfunde einladen. Zur modischen Besonderheit wird der Poncho durch die Einarbeitung von Flechtmustern oder Fransen am Bündchen, die üblicherweise einfarbige Optik wird von immer mehr Herstellern um zeitgemäße Muster und Designs ergänzt.

Pullover in 2-in-1-Optik

Pullover in 2 in 1-Optik

Pullover in 2-in-1-Optik sorgen für die Besonderheit, trotz des Tragens eines einzigen Kleidungsstücks mehrere Bekleidungsschichten anzudeuten. In der Damenmode erfolgt dies bevorzugt durch das Andeuten einer Bluse oder eines Shirts unterhalb des Pullovers, wobei die Optik durch das Annähen von Stoff am Saum, an den Ärmeln sowie im Kragenbereich entsteht. Bei dieser Optik grenzen sich die verwendeten Stoffe in Farbe und Beschaffenheit kontrastreich voneinander ab, um die modische Finesse auf den ersten Blick erkennbar zu machen.
Bevorzugt getragen wird die 2-in-1-Variante im beruflichen Umfeld und zu gehobenen Anlässen der Freizeit, wo der klassische Damenpullover alleine nicht elegant genug wirken würde oder eine klassische Kombination von Über- und Untergarderobe evtl. zu warm würde. Durch die Anfertigung aus Baumwolle oder robuster Kunstfaser präsentiert sich die Pullover-Variante auch funktionell hochwertig und wird zur idealen Ausstattung für die Herbst- und Wintermonate.

Pullover in Melange Optik

Pullover in Melange Optik

Pullover in Melange-Optik sind eine farbenfrohe Anschaffung, die abhängig vom Material über alle Jahreszeiten hinweg getragen wird. Der Begriff Melange stammt aus dem Französischen und bedeutet Mischung, womit auf die Verarbeitung von Garn aus unterschiedlich farbigen Fasern bei der Herstellung der Pullover verwiesen wird.
Hierdurch entsteht ein abwechslungsreiches und unregelmäßiges Muster, wobei je nach Garn und Gewebe eine Hauptfarbe den Charakter des Pullovers dominieren kann. Sowohl Baumwolle als auch Kunstfasern lassen sich zu Melange-Optiken verarbeiten, die so zum wohligen Wärmespender oder zur lockeren Ergänzung für laue Sommernächte werden. Schnitte, Armlängen und Passformen der Pullover sind ebenfalls abwechslungsreich, optional verleihen halbe oder ganze Reißverschlüsse diesem Damenpullover je nach Modell den Charakter einer Weste oder eines Sweatshirts.

Pullover in Strickjackenoptik

Pullover in Strickjackenoptik

Der Pullover in Strickjackenoptik ist ein geschlossenes und wärmendes Kleidungsstück, dessen Passform und Design sich an klassischen Strickjacken für Damen orientiert. Wesentliches Markenzeichen ist eine geschlossene Frontpartie wie beim herkömmlichen Pullover, auf den eine weitere Stoffschicht mit ganzer oder halber Knopfleiste aufgesetzt wurde. Sie ermöglicht ein geschlossenes oder offenes Tragen des Pullovers im Halsbereich, während an Bauch und Taille die umschließende Form des Pullovers stets erhalten bleibt.
Auch in Chic und Material orientiert sich der Pullover an nostalgischen Strickjacken, was durch einen weiten Halsausschnitt und grobe bzw. feine Strickmaschen im Design ausgelebt wird. Die Variante ist für alle Frauen geeignet, die den modischen Charakter von Strickjacken lieben und beim Tragen nicht die geschlossene und eng anliegende Passform eines Pullovers einbüßen möchten.

Pullover mit Allover-Struktur

Pullover mit Allover-Struktur

Der Pullover mit Allover-Struktur ist ein auffälliges Kleidungsstück, dessen Muster oder Design sich über die gesamte Stofffläche hinweg erstreckt. Während klassische Pullover mit einem einfarbigen Charakter eher dezent wirken und höchstens durch ein aufgedrucktes Bildmotiv für Aufmerksamkeit sorgen, wird die meist mehrfarbige Struktur bei diesen Modellen zu einem echten Hingucker.
Am Saum oder im Kragenbereich werden viele Pullover dieser Machart durch einfarbigen Stoff optisch abgerundet, um einen modischen Kontrapunkt zu setzen. Bei der Zusammenstellung der gesamten Garderobe ist es ebenfalls ratsam, den speziellen Pullover um einfarbige Hosen oder Shirts zu ergänzen. Über Art und Dicke des Materials sagt die äußerliche Struktur nichts aus, wodurch diese Pullover zur sommerlich leichten Ergänzung oder echtem Wärmespender im Winter werden können. Auch der traditionelle Norweger-Pulli stellt eine Spielart der Allover-Optik dar.

Pullover mit Bluseneinsatz

Pullover mit Bluseneinsatz
Pullover mit Bluseneinsatz bieten eine optische Finesse und suggerieren das Tragen einer Bluse als untere Kleidungsschicht, die lediglich durch einen andersfarbigen Stoff am Saum des Pullovers angedeutet wird. Die Variante ist ein klassischer 2-in-1-Pullover, die eine modisch abgestimmte Kombination zweier Kleidungsstücke vorgibt und keine zusätzliche Auswahl einer passenden Bluse notwendig macht.
Farbe und Design der angedeuteten Bluse werden vom Kragen aufgegriffen, der in den meisten Fällen als Rundhals-Ausschnitt gefertigt ist. Bevorzugt getragen wird der Pullover mit Bluseneinsatz im Berufsleben oder zu gehobenen Anlässen der Freiheit, in denen ein Damenpullover alleine nicht festlich genug wirkt. Das Kleidungsstück wird gleichermaßen aus natürlichen oder synthetischen Fasern angeboten und verfügt über eine enge Passform, da sonst die optische Täuschung der angedeuteten Bluse im Bereich der Taille nicht funktionieren würde.

Pullover mit Raglanärmeln

Pullover mit Raglanärmeln

Bei einem Pullover mit Raglanärmeln ist die Schulterpartie in den Schnitt der Ärmel eingeschlossen. Die Naht setzt direkt am Halsausschnitt an und verläuft dann im Bogen bis in den Achselbereich. Ihre Schultern wirken durch die Raglanärmel schmaler, sodass sie sich sehr gut zum Kaschieren dieser Körperpartie eignen.
Da der obere Teil des Rumpfes durch die Raglanärmel umschlossen ist, haben sie auf den Brustbereich bei einem engen Schnitt des Pullovers einen betonenden Effekt. Diese optische Hervorhebung verstärkt sich noch, wenn die Ärmel und das Vord