Menü
  • Kontakt
  • Mein Konto

52 Artikel

Passformen und Schnitte

Anlässe

Materialien

Alle anzeigen
799
699
899
799
499
799
499
799
999
799
1799
1299
399
ab
999
1495
ab
999
1495
699
399
ab
199
399
699
699
599
999
499
ab
199
399
999
399
299
299
999
399
695
399
995
1299
699
999
1900
599
599
599
1400
799
499
599
Alle anzeigen
3/4 Capri Legging

3/4 Capri Leggings

Eine 3/4 Capri Leggings ist eine Wohlfühlhose, die aufgrund ihrer anschmiegsamen Materialien mit hohem Tragekomfort gern in der Freizeit oder zu Hause getragen wird. Gerade in den Sommermonaten wird sie häufig zu Longshirts, Kleidern oder Röcken kombiniert. Diese Art von Leggings sind ebenso wie die normalen Leggings zu den unterschiedlichsten Modestilen tragbar und in verschiedenen Farben bei Adler Mode erhältlich. Für die 3/4 Capri Leggings werden unterschiedliche Materialien verwendet. Zum Beispiel die Fasern Polyester, Viskose, Polyamid oder Baumwolle. Moderne Fasermischungen aus diesen Materialien mit einem zusätzlichen Anteil an Elastan sorgen stets für eine gute Passform.

Legging

Leggings
Leggings sind vielseitige Beinkleider, die sich durch elastische Materialien und eine eng anliegende Passform auszeichnen. Ebenso ist ihnen ein hoher Tragekomfort eigen, der sich aus den elastischen Eigenschaften der Materialien ergibt. Denn die modischen Hosen bestehen häufig aus atmungsaktivem Mischgewebe mit einem gewissen Elastananteil.
Leggings sind ideale Begleiter für Maxishirts und Longpullis. Sie gibt es in unterschiedlichen Varianten und Längen. Eine wunderbare Alternative zur klassischen Strumpfhose sind zum Beispiel Leggingvarianten, die bis zum Knöchel reichen. Damit können sie optimal zu Röcken oder Kleidern getragen werden, vor allem an kühlen Tagen. Im Sommer sind eher Capri- oder 3/4-Leggings angesagt, die hervorragend zu luftigen, kurzen Kleidern passen.
In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen die ersten Leggings und kamen sofort groß in Mode, vor allem bei Aerobicfans. Mittlerweile sind sie mehr als nur Sportbekleidung, denn sie werden nun auch aus dichterem Material hergestellt, wie zum Beispiel Jeggings, die aus Denim bestehen. Damit avancieren sie zum unverzichtbaren Basic der Freizeitgarderobe für Damen.

Sneaker

Sneaker-Socken
Als Sneaker-Socken bezeichnet man Socken mit einem besonders kurzen Schaft, der am oder knapp unter dem Knöchel endet. Sie werden nicht nur zu Sneakers, sondern auch zu Halbschuhen aller Art getragen. Besonders in der warmen Jahreszeit empfinden es viele Frauen als modisch vorteilhafter, wenn die Socken nicht oder kaum zu sehen sind. So lassen sich auch kürzere Hosen oder Röcke problemlos zu Sneakers kombinieren.
Socken erfüllen jedoch nicht nur eine modische Funktion, sie sollen Ihre Füße auch schützen und angenehm trocken halten. Komfortable, passgenaue Socken beugen schmerzhaften Reibungen im Fersen- oder Zehenbereich vor und können eine gewisse Menge Schweiß absorbieren. So sorgen sie dafür, dass das Innenfutter des Schuhs hygienisch sauber bleibt.
Eine exakte Passform ist bei Sneaker-Socken besonders wichtig. Sind sie zu klein, dann können sie beim Laufen in den Schuh rutschen. Zu große Socken sind nicht nur optisch unschön, sie bilden häufig Falten oder Wülste und begünstigen damit Druckstellen.

Bambussocken

Bambus Socken
Bambus Socken sind ganz besonders weiche und sehr atmungsaktive, hypoallergene Socken. Sie enthalten hauptsächlich Bambusviskose, die aus Bambuszellstoff hergestellt wird. Sie ist weich wie Seide und wirkt temperaturausgleichend, sodass sie im Sommer kühlt und im Winter wärmt. Viele Bambus Socken verfügen über ein extra komfortables und breites Bündchen, das nicht einschneidet. Durch einen Elastananteil im Gemisch aus Bambusviskose und Polyamid sorgen sie für einen perfekten Sitz.

Die Spitze der Bambus Socken ist gekettelt, sodass keine Naht an den Zehen drücken kann. Außerdem lassen sich die Socken sehr angenehm tragen und verringern die Schweißbildung. Denn Bambus kann Feuchtigkeit dreimal besser als Baumwolle absorbieren. Die Struktur der Bambusviskosefaser ist außerdem luftiger als die Struktur von anderen Fasern, sodass Bambus Socken die Füße hervorragend belüften können. Ob Sie gerade im Büro arbeiten, beim Einkaufen sind oder beim Joggen, diese Socken sind in jeder Situation ein Wohlfühlprogramm für Ihre Füße.

Kurzschaftsocken

Kurzschaftsocken
Als Kurzschaftsocken bezeichnet man Socken, deren Bündchen knapp oberhalb des Knöchels endet. Viele Frauen tragen sie zu Sneakers oder Halbschuhen, da hier ein langer Schaft als optisch störend empfunden wird.
Weil Socken als Bindeglied zwischen Fuß und Schuh eine wichtige Funktion erfüllen, ist ihre exakte Passform besonders wichtig. Schlecht sitzende Socken können zu unangenehmen Druckstellen oder Blasen führen, ebenso wie zu groß oder zu klein gewählte Modelle. Moderne Kurzschaftsocken sind so gefertigt, dass sie genau der Anatomie des Fußes entsprechen - bei Sportsocken mitunter so exakt, dass zwischen einem rechten und einem linken Exemplar unterschieden wird.
Zur optimalen Passform tragen auch innovative, besonders elastische Materialien bei. Häufig bestehen Kurzschaftsocken aus einer Naturfaser-Synthetik-Mischung, wobei die Naturfaser für ein angenehmes Fußklima sorgt, während der Kunstfaser-Anteil hohe Elastizität garantiert. Da diese Socken relativ dehnbar sind, werden durch eine Sockengröße häufig zwei bis drei Schuhgrößen abgedeckt.

Premiumsocken

Premiumsocken
Wer unbeschwert durchs Leben gehen will, benötigt neben dem richtigen Schuhwerk auch die passenden Socken. Premiumsocken zeichnen sich durch eine Reihe erstklassiger Eigenschaften aus und werden so höchsten Ansprüchen an Stil und Komfort gerecht.
Damit Socken optimalen Tragekomfort bieten, ist neben der Materialauswahl vor allem der Schnitt und die Passform entscheidend. Premiumsocken formen die Anatomie des Fußes exakt nach, sodass sie beim Laufen nicht verrutschen oder störende Falten und Wülste bilden. In der Regel besitzen sie ein besonders dehnbares Komfortbündchen, das optimalen Halt bietet, ohne einzuschneiden. Eine handgekettelte Spitze oder weiche Flachnähte verhindern Druckstellen im Zehenbereich, für eine bessere Haltbarkeit ist der Zehen- und Fersenbereich häufig verstärkt.
Hochwertige Materialien schmeicheln der Haut und gewährleisten ein angenehmes Fußklima zu jeder Jahreszeit. Premiumsocken besitzen üblicherweise einen hohen Naturfaser-Anteil, wie etwa Baumwolle, Seide oder Kaschmir, der durch innovative synthetische Fasern ergänzt wird. Diese Materialmischungen garantieren eine hohe Haltbarkeit, Formstabilität und Atmungsaktivität.

Comfortsocken

Comfort Socken
Comfort Socken sind Qualitätsstrümpfe, die sich vor allem durch eine spezielle Piquestricktechnik am Bund auszeichnen, die Druckstellen verhindert. Damit gewährleisten sie einen optimalen Sitz sowie die Blutzirkulation zum Fuß. Gleichsam verfügen sie über eine Beimischung von Elastan, wodurch sie sehr venenfreundliche und stützende Eigenschaften erhalten. Eine antibakterielle Ausrüstung der Mischgewebe, die zum Beispiel aus gekämmter Baumwolle und Polyamid bestehen, verhindert Fußgeruch. Somit bleiben die Füße mit Comfort Socken immer hygienisch frisch.
Dank zusätzlicher Polsterungen im Sohlen-, Zehen und Fersenbereich einiger Comfort Socken, gibt es auch bei längerem Tragen keine Druckstellen. Hochwertige Damenmodelle von Comfort Socken bestehen aus besonders weichem und feinem Material. Dadurch wirken sie besonders zart und elegant, sodass sie sich beispielsweise wunderbar zu Ballerinas oder Pumps kombinieren lassen. Sie rutschen dabei nicht und schnüren den Fuß nicht ein. Die Nähte sind nicht spürbar. Diese Eigenschaften schätzen vor allem Damen, die den ganzen Tag auf den Beinen sind.

Füßling

Füssling
Füßlinge sind Söckchen, deren Bündchen sich unter dem Knöchel befindet. Sie sind besonders im Frühjahr und Sommer beliebt. Jedoch können sie das gesamte Jahr über getragen werden. Füßlinge bieten einen hohen Tragekomfort und den großen Vorteil, dass sie in Sommerschuhen kaum zu spüren sind. Außerdem verhindern sie übermäßige Transpiration aufgrund ihres feinen, atmungsaktiven Materials, das sich dem Fuß anschmiegt und ihn weich einbettet. Denn sie bestehen aus Mischgeweben, die neben Elastan als Zusatz für die komfortablen Dehnungseigenschaften Baumwolle, Polyester und Polyamid oder Bambusviskose in verschiedenen Mischungsverhältnissen und Varianten enthalten.
Füßlinge sind in der aktuellen Mode total angesagt. Sie sind so kurz, dass sie fast vollständig in Sneakers oder Ballerinas verschwinden und damit gar nicht weiter auffallen. Die unterschiedlichen Ausführungen der Füßlinge bieten für jeden Fuß die richtige Passform. Vor allem sind Verstärkungen im Fersen- und Zehenbereich für den hohen Komfort verantwortlich.

Feinstrumpfhose

Feinstrumpfhose
Eine Feinstrumpfhose besteht aus zwei hauchfeinen Strumpfschläuchen, die auch das Bein- und Höschenteil bilden. Sie ist heute ein beliebtes Accessoire in jedem Damenkleiderschrank und eine gute Alternative zu Socken und Strümpfen. In der richtig ausgewählten Größe modelliert sie die Beine und verleiht ihnen ein schönes Aussehen. Bei der Auswahl der Größe sollte immer auf die Kombination von Gewicht und Körpergröße geachtet werden. Denn die Feinstrumpfhose darf keine Falten werfen oder rutschen, sonst ist sie sehr unbequem zu tragen. Wenn sie ohne viel Anstrengung ca. fünf Zentimeter vom Bein weggezogen werden kann, sitzt die Feinstrumpfhose ideal.
Feinstrumpfhosen bestehen aus hautfreundlichen Materialien, wie zum Beispiel aus weichem Nylon mit Elastananteil oder aus hauchfeiner Mikrofaser. Die Deckkraft einer Feinstrumpfhose wird durch die Maßeinheit Deniere ausgedrückt, abgekürzt DEN. Sie gibt das Gewicht des jeweils verarbeiteten Garns auf einer Länge von 9000 Metern wieder. Je höher die DEN-Zahl ist, desto dichter ist die Feinstrumpfhose.

Feinsöckchen

Feinsöckchen
Für Feinsöckchen werden in der Regel Garne mit einer niedrigen Fadenstärke gewählt. Dadurch ergibt sich eine besondere Leichtigkeit, die insbesondere in der warmen Jahreszeit dem angenehmen Fußklima und dem hohen Tragekomfort zugutekommt. Um diese Charakteristiken zu verstärken, weisen die Socken zumeist einen hohen Anteil an natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Bambus auf. Feinsöckchen sind in verschiedenen Ausführungen für Damen oder Herren erhältlich. Einige Modelle schließen unter dem Fußknöchel ab und sind ideal, wenn Sie beispielsweise zur kurzen Hose sportliche Sneaker tragen möchten. Dezente Feinstrümpfe in Schwarz, die über den Knöchel oder bis zur Wade reichen, sind unter anderem für die Kombination mit der eleganten Businesshose im Sommer empfehlenswert. Eine Alternative zu farbigen und blickdichten Feinsöckchen sind Nylonstrümpfe für Damen, die sich dem Hautton anschließen.

Feinkniestrumpf

Feinkniestrumpf
Feinkniestrümpfe enden - wie der Name bereits sagt - knapp unterhalb des Knies. Besonders in der warmen Jahreszeit sind sie für viele Frauen unentbehrlich, denn sie sind leichter und komfortabler zu tragen als Strumpfhosen, wirken jedoch ebenso seriös.
Damit der Feinkniestrumpf perfekt sitzt, ist neben der Elastizität des Materials vor allem die Passform entscheidend. Ein breites Komfortbündchen sorgt für optimalen Halt, ohne einzuschneiden oder zu drücken. Besonders wichtig ist dieses Detail bei Stützstrümpfen, die durch ihre leichte Kompressionswirkung schweren, müden Beinen vorbeugen. Eine strapazierfähige, verstärkte Fußspitze verlängert die Haltbarkeit des Feinkniestrumpfs. Falls Sie häufig Pumps oder Schuhe mit schmaler Passform tragen, sollten Sie auf weiche Flachnähte achten, um unangenehme Druckstellen im Zehenbereich zu vermeiden.
Innovative Materialien wie beispielsweise Mikrofaser sind hoch elastisch und zugleich äußerst widerstandsfähig. So bewahrt der Feinkniestrumpf lange seine Form und die Bildung unschöner Laufmaschen wird vermieden.

Socken

Socken
Socken sind an den Zehen geschlossene schlauchartige Kleidungsstücke für die Füße. Häufig findet im deutschen Sprachraum für Söckchen und Socken eine synonyme Verwendung statt, obwohl sich beide anhand ihrer Schaftlänge voneinander unterscheiden. Socken sind im Gegensatz zu Söckchen mit einem Schaft ausgestattet, der sich oberhalb des Knöchels befindet. Bei Söckchen hingegen befindet er sich unterhalb des Knöchels.
Um eine gute Passform zu gewährleisten, werden Damensocken aus innovativen, elastischen Materialien hergestellt. Somit können sie sich dem Bein und dem Fuß anpassen, ohne zu verrutschen. Denn durch Verrutschen würden Falten der Socken im Schuh entstehen und es käme zu ungesunden Druckstellen. Zusätzlich zu den Materialien trägt auch das Herstellungsverfahren für Socken zu einer guten Passform bei. Denn die meisten Socken sind vorgeformt gearbeitet. Das heißt, sie formen den Übergang vom Bein zum Fuß mithilfe eingearbeiteter Winkel an Spann und Ferse nach. Ebenso helfen elastische Bündchen bei der Passgenauigkeit der Socken.

Stützstrumpfhose

Stützstrumpfhose
Als Stützstrumpfhosen bezeichnet man Strumpfhosen, die aufgrund ihres hoch elastischen, etwas straffer sitzenden Materials eine leichte Kompressionswirkung ausüben. Dadurch wird der Blutrückfluss aus den Venen unterstützt und angeschwollenen, müden oder schweren Beinen vorgebeugt. Besonders zu empfehlen sind Stützstrumpfhosen, falls Sie berufsbedingt viel sitzen oder stehen. Auch in der Schwangerschaft oder bei langen Flugreisen sind sie zur Vermeidung von Krampfadern oder Thrombosen sinnvoll.
Optisch unterscheiden sich Stützstrumpfhosen nicht von herkömmlichen Strumpfhosen, sie können daher problemlos auch im Büro getragen werden. Für eine bessere Haltbarkeit und Stabilität ist der Zehenteil in der Regel vorgeformt, ein verstärktes Höschenteil sorgt für einen zusätzlichen Schlank-Effekt im Gesäß- und Taillenbereich. Damit die Strumpfhose ihre stützende Funktion erfüllt, ist es wichtig, eine exakt passende Größe zu wählen.
Je nach Dicke des Materials fallen Stützstrumpfhosen unterschiedlich transparent aus. Ab einer DEN-Anzahl von 60 sind sie absolut blickdicht und decken damit auch kleinere Beauty-Probleme wie Besenreiser effektiv ab.

Jeggings

Jeggings
Die Wortschöpfung "Jeggings" setzt sich aus "Jeans" und "Leggings" zusammen - demnach handelt es sich um eine Leggings aus Jeansstoff. Die modischen Alleskönner haben erst nach der Jahrtausendwende ihren Durchbruch erzielt. Moderne Herstellungsverfahren ermöglichen es, den an sich kompakten Denim-Stoffen einen hohen Stretch-Anteil beizumengen. In der Regel besitzen Jeggings einen Elastan-Kern, der durch Baumwollfasern ummantelt wird. Dadurch liegen die Hosen noch enger an als Skinny Jeans, sind dabei jedoch überraschend bequem zu tragen.
Üblicherweise besitzen Jeggings keine Knöpfe oder Reißverschlüsse, sondern schließen mit einem Gummibund ab. In ihren Farben und Waschungen unterscheiden sie sich jedoch nicht von echten Jeans, es gibt sie in klassischem Blau sowie in ungewöhnlichen Designs und Farbverläufen. Manche Modelle besitzen echte Taschen, bei anderen sind die Taschen bloß aufgedruckt. Jeggings werden von vielen Frauen mit Begeisterung in der Freizeit getragen, kombiniert mit einem lässigen T-Shirt oder einer Tunika ermöglichen sie einen modischen, dabei aber komfortablen Look.

Kniestrumpf

Kniestrumpf
Ein Kniestrumpf ist ein Strumpf, der auf der Höhe des Knies endet. Er ist mit blickdichter oder zarter Qualität erhältlich. Modische Kniestrümpfe sind heute aus Kleiderschränken nicht mehr wegzudenken. Sie erleben praktisch ihr Comeback. Die Kniestrümpfe mit extra breiten Bündchen sind angenehm tragbar und schneiden nicht ein, aufgrund ihres elastischen Materials und der sich daraus ergebenden Passformgenauigkeit. Als praktisches Basic sind sie eine gelungene Alternative zu herkömmlichen Strumpfhosen und Socken. Ob im Sommer aus feinsten Materialien oder im Herbst und Winter aus blickdichter Wolle oder weichen Kunstfasern, Kniestrümpfe verlieren aufgrund ihrer guten Passform nicht an Attraktivität. Sie sind vor allem im Herbst und Winter sehr begehrt, da sie die sonst kalten Füße zuverlässig warmhalten.

Sportsocken

Sportsocken
Neben den richtigen Schuhen tragen auch passende Socken maßgeblich zu ungetrübtem Sportvergnügen bei. Moderne Sportsocken sind in der Regel speziell für die jeweilige Sportart konzipiert, denn je nach Bewegungsablauf werden Ihre Füße unterschiedlich belastet.
Bei Ausdauer-Sportarten wie Laufen, Wandern oder Walking ist es wichtig, dass Ihre Füße gut gepolstert sind, um schmerzhafte Druckstellen zu vermeiden. Aus diesem Grund besitzen die Socken eine spezielle anatomische Passform und sind an Fersen und Zehen, manchmal auch im Knöchelbereich, weich gepolstert. Bei dynamischen Sportarten mit häufigen Richtungs- und Tempoveränderungen ist ein elastischer, passgenauer Sitz wichtig, um eine optimale Kraftübertragung sicherzustellen.
Socken für den Wintersport sollen Ihre Füße nicht nur schützen, sondern auch angenehm warmhalten. Bei Skisocken handelt es sich in der Regel um knielange Strümpfe, die besonders weich und ohne Nähte gearbeitet sind. Langstreckenläufer setzen neuerdings auch in der warmen Jahreszeit auf Kompressionsstrümpfe, die aufgrund der verbesserten Blutzirkulation die Leistung erhöhen sollen.

Relax Stützkniestrumpf

Relax Stützkniestrumpf
Langes Sitzen oder Stehen kann die Blutzirkulation in den Waden beeinträchtigen und zu müden, schweren Beinen führen. Relax Stützkniestrümpfe verbessern durch ihre Kompressionswirkung den Blutabfluss aus den Venen und beugen so der Entstehung von Krampfadern oder Thrombosen vor. Auch unschöne Wassereinlagerungen werden durch Stützkniestrümpfe effektiv vermieden.
Die Stützfunktion des Kniestrumpfs wird durch hoch elastisches Material und eine spezielle ergonomische Passform gewährleistet. An den Knöcheln und im Bereich der unteren Waden ist die Kompressionswirkung am höchsten, nach oben hin nimmt sie ab. Ein breites Komfortbündchen sorgt für optimalen Halt, ohne zu drücken oder einzuschneiden. Für eine bessere Formstabilität sind der Zehen- und Fersenbereich häufig verstärkt gearbeitet.
Stützkniestrümpfe weisen aufgrund ihres qualitativ hochwertigen Materials eine lange Lebensdauer auf. Regelmäßig getragen, werden die Beine spürbar vitalisiert und erscheinen schlanker und wohlgeformter. Trotz ihrer hohen Funktionalität unterscheiden sich Kompressionsstrümpfe in optischer Hinsicht nicht von herkömmlichen Strümpfen.

Gesundheitssocken

Gesundheitssocken
Gesundheitssocken sind Socken mit einem dehnbaren und weichen Bündchen, sodass sie nicht zu eng anliegen und Fuß und Bein ungehindert durchblutet werden kann. Sie bestehen aus besonders hautfreundlichem Material, wie zum Beispiel Baumwolle, Schurwolle oder Bambus-Viskose oder den Kombinationen daraus. Diese atmungsaktiven Materialien sorgen für ein angenehmes Fußklima und verhindern den Stau von Feuchtigkeit. Einige Gesundheitssocken sind an Fußspitze und Ferse handgekettelt und druckfrei gearbeitet, sodass auch bei längerem Laufen keine Druckstellen entstehen. Die Socken büßen auch nach mehrmaligen Tragen ihren perfekten Sitz am Fuß sowie ihre spezielle Funktion nicht ein. Darüber hinaus sind sie sehr pflegeleicht und können in der Waschmaschine gewaschen werden.
Die speziellen Socken schmiegen sich wie eine zweite Haut am Fuß und an der Wade an, ohne die Fußgesundheit zu beeinträchtigen. Ihr faltenfreier Sitz, die gute Passform und der hohe Tragekomfort machen die Gesundheitssocken unverzichtbar bei längeren Ausflügen oder stehender Arbeit. Einen Extrakomfort bieten Socken mit besonders weicher Sohle.

Freizeit
Bei der stilbewussten Freizeitmode ist es von Bedeutung, dass auch Details wie die Strümpfe mit dem Charakter der Oberbekleidung harmonieren. Für die Kombination mit einer sportlich-eleganten Chinohose und einem Halbschuh sind fein gewebte Kniestrümpfe in einer dezenten Farbe gedacht. Falls Sie zur legeren Freizeithose Pumps tragen möchten, sind hautfarbene Nylonstrümpfe gefragt. Bei legeren Jeans-Outfits können Sie sich für Socken in einer auffälligen Farbe entscheiden, die bei Bewegungen kess hervorblitzen. Freizeitstrümpfe unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Farbe und der Schafthöhe. Wählen Sie für den Sommer eine leichte Qualität mit niedriger Fadenstärke, die beispielsweise einen hohen Anteil an Bambus aufweist. Im Winter sind hingegen Strümpfe aus kräftigeren Garnen und mit wärmenden Materialien wie Schurwolle angenehm.

Business
Strümpfe und Strumpfhosen sind für einen korrekten Business-Look unentbehrlich. Durch die Wahl der passenden Strumpfhose verleihen Sie Ihrem Outfit den letzten Schliff und demonstrieren Stilbewusstsein und Seriosität.
Die modische Wirkung wird durch Farbe und Dicke des Beinkleids bestimmt. Immer passend sind unifarbene Feinstrumpfhosen in zarten Hauttönen. Für die warme Jahreszeit eignen sich leichte, dünne Strumpfhosen, die nahezu unsichtbar und kaum zu spüren sind. Dickere oder blickdichte Modelle ergänzen Ihr Business-Kostüm bei kühleren Außentemperaturen. Im beruflichen Kontext sind prinzipiell matte, unifarbene Strumpfhosen optimal, in kreativen Branchen werden jedoch auch ungewöhnliche Farben oder Muster akzeptiert. Bei Adler Mode finden Sie eine große Auswahl an Strümpfen und Strumpfhosen für einen jederzeit perfekten Auftritt im Büro.

Festlich
Bei festlichen Anlässen dürfen Sie gerne Bein zeigen. Die passenden Strumpfhosen oder Strümpfe runden Ihr Outfit ab und machen es zu einem echten Hingucker. Erste Wahl bei Abendveranstaltungen ist für viele Frauen die schwarze Feinstrumpfhose: sie ist vielfältig kombinierbar, wirkt immer edel und schmeichelt der Figur.
Neben diesem Klassiker, der zur Grundausstattung jeder festlichen Garderobe gehört, liegen derzeit zahlreiche weitere Modelle im Trend. Gemusterte Strümpfe, Strumpfhosen aus zarter Spitze oder mit verführerischen Glitzer-Effekten inszenieren Ihr Bein und verleihen Ihrem Outfit einen hohen Glamour-Faktor. In der kalten Jahreszeit können bei festlichen Anlässen auch dickere Strumpfhosen getragen werden, besonders schön wirken dabei glänzende Stoffe und dunkle, edle Farben.

Sport
Beim Sport sind Ihre Füße mitunter hohen Belastungen ausgesetzt. Moderne Sportsocken schützen den Fuß, beugen Druckstellen oder Blasen vor und erhöhen damit den Tragekomfort.
Wichtig ist es, dass die Socken auf die jeweilige Sportart und die Jahreszeit abgestimmt sind. Während Wintersportsocken die Füße wohlig warm halten sollen, sind im Sommer Atmungsaktivität und antibakterielle Eigenschaften gefragt. Bei Langzeitbelastungen ist eine weiche Polsterung von Sohle sowie Zehen- und Fersenbereich empfehlenswert. Marathonläufer und Profi-Fußballer greifen immer häufiger auf spezielle Kompressionsstrümpfe zurück, die die Wadenmuskulatur stützen und die Blutzirkulation verbessern.
Sportsocken weisen in der Regel eine anatomische Passform auf, häufig wird zwischen rechtem und linkem Fuß unterschieden. Innovative Materialien sorgen dafür, dass die Socken lang ihre Form behalten und Schweiß rasch vom Fuß abtransportiert wird.

Homewear
Homewear ist zum Tragen in den eigenen vier Wänden bestimmt und zeichnet sich vor allem durch bequeme Trageeigenschaften und Wohlfühlkomfort aus. Bequeme, nicht einschneidende Strümpfe gehören einfach dazu, wenn es darum geht, die Beine nach einem anstrengenden Tag hochzulegen und die Seele baumeln zu lassen. Vor allem trumpfen die verschiedenen Strümpfe mit weichen, dehnbaren Materialien auf, die Ihre Füße umschmeicheln.
Entdecken Sie im Shop von Adler Mode die verschiedenen Söckchen, Socken, Strumpfhosen und Kniestrümpfe, die Ihnen Entspannung und Wohlgefühl bieten. Ihnen werden sicher einige Gründe einfallen, um einige Stunden ganz entspannt in den eigenen vier Wänden fern ab von Arbeit zu verbringen.

Polyamid
Polyamidfasern sind synthetisch erzeugte Fasern für Textilien. Dank ihres hohen Zugmoduls ist Polyamidgarn elastisch und reißfest. Außerdem erhöhen die Fasern die Strapazierfähigkeit und Widerstandsfestigkeit der Textilien. Polyamid ist zum Beispiel unter den Markennamen Perlon, Supplex oder Nylon bekannt. In Strümpfen sind häufig bis zu 20 Prozent Polyamid enthalten, damit das Material gegen äußere Einflüsse beständiger wird. Die modernen Fasern werden meist mit Naturfasern wie Baumwolle oder Synthetikfasern wie Polyester in einer bestimmten Art und Weise gemischt, sodass sich die positiven Eigenschaften der verschiedenen Fasern verstärken. Dabei erhöhen sich der Tragekomfort und die Passgenauigkeit der verschiedenen Strumpfmodelle. Zudem sind Polyamidfasern relativ einlaufsicher, was für Strümpfe besonders vorteilhaft ist. Sie werden schließlich passgenau eingekauft.

Elastan
Elastan ist ein künstlich hergestelltes Material, das Gummi ähnelt. Es enthält mindestens 85 Prozent Polyurethan (PUR) und wird aufgrund seiner guten Dehnbarkeit beispielsweise in Socken, Söckchen oder Kniestrümpfen eingesetzt, um die Passform und den Wohlfühlfaktor zu erhöhen. Denn Elastan kann auf das Dreifache gedehnt werden, ohne seine Form zu verlieren. Deshalb sind Socken mit Mischgeweben, die einen hohen Anteil an Elastan enthalten, so anschmiegsam und komfortabel. Vor allem engen sie am Bündchen nicht ein.
Darüber hinaus verfügt die Elastanfaser über eine hohe Festigkeit und Belastbarkeit. Damit werden Strümpfe sehr strapazierfähig. Eine Fähigkeit, die für Socken unverzichtbar ist. Mit Elastananteil leiern Strümpfe nicht aus. Das Material hält das Gleichgewicht und lässt auch nach zahlreichen Wäschen die Strümpfe noch gut aussehen.

Baumwolle
Baumwolle ist eine Naturfaser mit hervorragenden hautsympathischen Eigenschaften für Strümpfe und Socken. Sie verfügt über eine gute Feuchtigkeitsaufnahme und hohe Widerstandsfähigkeit. Damit saugt Baumwolle nicht nur den Schweiß von den Füßen auf, sondern gibt dem Fuß einen guten Halt im Schuh. Die Naturfaser wird meist mit weiteren Garnen wie Polyester und Elastan zu modernen Baumwollmischgeweben verarbeitet, sodass sich ihre Anpassungsfähigkeit und Trageeigenschaften noch weiter verbessern. Außerdem wird damit eine gute Dämpfung im Schuh erzielt.
Strümpfe aus Baumwolle und Baumwollmischgeweben sind beispielsweise im Sportbereich angesiedelt. Ebenso gibt es Söckchen und Socken für Damen, die sich wunderbar zu eleganter Garderobe kombinieren lassen. Mit entsprechender Farbe und Musterung können Baumwollstrümpfe dabei modische Impulse setzen.

Polyester
Polyester ist eine synthetische Faser, die bereits seit den 1940er-Jahren in der Bekleidungsindustrie zum Einsatz kommt. Aufgrund ihrer Materialeigenschaften eignet sie sich hervorragend zur Herstellung von Strumpfhosen: Polyester ist langlebig, formstabil und pflegeleicht, je nach Materialstärke wird eine wärmende oder atmungsaktive Wirkung erzielt.
Häufig kommt die Faser im Materialverbund zum Einsatz. Da Feinstrumpfhosen aus Nylon (Polyamid) wenig haltbar sind und zur Bildung von Laufmaschen neigen, wird ihnen für eine höhere Widerstandsfähigkeit oft Polyester beigemengt. Auch wärmende Strumpfhosen für den Winter können Polyester enthalten, häufig in Kombination mit Naturfasern wie Wolle oder Baumwolle. Bekleidung aus Polyester ist problemlos in der Maschine waschbar und trocknet in der Regel schnell.

Elastodien
Als Elastodien bezeichnet man Naturgummi oder Naturkautschuk (Latex). Der Grundstoff für dieses Material wird aus dem Milchsaft bestimmter tropischer Pflanzen gewonnen. Elastodien zeichnet sich durch eine extreme Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit aus: die Faser kann auf das Dreifache gedehnt werden, um nach Entlastung sofort wieder ihre ursprüngliche Länge anzunehmen. Bis heute ist es nicht gelungen, eine Faser mit diesen Eigenschaften synthetisch herzustellen.
Elastodien wird anderen Materialien wie Baumwolle, Polyamid oder Polyester beigemengt, um Strumpfhosen oder Kompressionsstrümpfe elastischer und dehnbarer zu machen. In der Regel wird die hauchdünne Naturkautschuk-Faser dabei durch andere Fasern ummantelt. Da das Material durch große Hitze beschädigt werden kann, sind Strümpfe mit Elastodien-Anteil nicht für den Wäschetrockner geeignet.

Jersey
Jersey gilt als besonders angenehme und atmungsaktive Maschenware für Strümpfe und wird schon seit Jahrzehnten dafür eingesetzt. Häufig kommen gemischte Fasern aus Baumwolle, Polyester, Viskose oder Polyamid mit einem gewissen Anteil an Elastan zum Einsatz. Vor allem zeichnet sich dieses textile Material mit leichter Rippenstruktur durch seine gute Passform und komfortable Trageeigenschaften aus.
Baumwolljersey zum Beispiel ist gut dehnbar. Das ist sehr vorteilhaft für Socken und Strümpfe. Denn sie dürfen nicht einschneiden, da es sonst zu ungewünschten Druckstellen kommt. Jersey leitet außerdem die Feuchtigkeit wie Schweiß von innen nach außen, also von der Haut weg. Damit bleiben die Füße schön trocken.