Ab in den Urlaub: Tipps und Tricks zum Koffer packen

Tipps zum Koffer Packen
 
Sommerzeit ist Urlaubszeit! Ob in die Berge zum Wandern oder in den Süden ans Meer, auf Reisen kann man sich wunderbar vom Alltagsstress erholen und die Batterien wieder aufladen. Nicht umsonst fiebern wir das ganze Jahr dem Sommerurlaub entgegen. Wenn da nur nicht das lästige Kofferpacken wäre. Insbesondere für Modebegeisterte kann es zur Herausforderung werden, Gepäcklimits einzuhalten und dabei trotzdem alles Notwendige dabei zu haben. Wir haben 10 Tipps und Tricks gesammelt, mit denen das Packen garantiert schnell erledigt ist und stressfrei bleibt.
 

Koffer Packen – die besten Tipps & Tricks

 
1. Aussortieren
Sortieren Sie 30 Prozent von dem, was Sie herausgelegt haben, wieder in den Schrank. Für einen 7-Tage-Urlaub gilt die Faustregel:
• Sieben Oberteile
• Zwei Hosen
• Einen Rock oder ein Kleid
• Bei Unterwäsche und Socken immer ein Notpaar mehr einpacken
• Badeschuhe, Ausgehschuhe und Wanderschuhe bzw. Sneakers
 
2. Anziehen
Ziehen Sie die voluminösesten und schwersten Teile wie Wanderschuhe, Jacke und Pullover auf der Reise an. Auch Schmuck sollten Sie am Körper und nicht im Koffer tragen.
 
Tipps zum Koffer Packen3. Aufgegebener Koffer oder Handgepäck?
Ins Check-in Gepäck gehören diese Dinge hinein, damit Sie nicht vom Zoll aus dem Handgepäck entfernt werden:
• Scharfes und Spitzes
• Behälter mit mehr als 100 ml Flüssigkeit
• Extrafeuerzeuge
 
Damit nichts aus dem Koffer entfernt wird oder bei Verlust des Koffers unersetzbar fehlt, gehören diese Items in den Cabin-Trolley:
• Ladekabel und Akkus
• hochwertige Elektronik
• Medikamente
• Papiere/Wertsachen
 
4. Knitterfreie Kleidung
Wählen Sie Kleidungsstücke aus Baumwolle, Wolle und Stoffen mit Elastan, da diese nahezu knitterfrei sind.

 
5. Steifer Kragen

Damit die gefaltete Bluse oder das Hemd am Kragen in Form bleibt, rollen Sie Ihren Gürtel im Kragen ein.
 
6. Kombination aus Rollen und Falten
Weiche Stoffe werden eng zusammengerollt und harte, starre Textilien gefaltet. Die gerollten Kleidungsstücke kommen nach unten und füllen die „Packlücken“.
 
7. Schichten fixieren
Legen Sie eine Tasche oder ein Handtuch zwischen die Schichten und sichern Sie zerbrechliche Gegenstände in einer verschließbaren Plastiktüte und einer Pufferzone aus aufgerollten Socken.
 
8. Schuhe nutzen
Packen Sie Ladegeräte, Bürste und Ähnliches in Ihre Schuhe. Das schützt Ihre Kleidung vor Ziehfäden und spart Platz.
 
9. Reisengrößen
Füllen Sie Reisegrößenflaschen und Tiegel mit Ihren Kosmetika. Für Cremes eignen sich Kontaktlinsenbehälter. Beschriftung nicht vergessen!
 
10. Geschrumpfte Schmutzwäsche
Kompressorbeutel saugen bis zu 80 Prozent Volumen aus Ihrem Schmutzwäschehaufen und sorgen so für Platz für Urlaubsandenken und einen gut riechenden Koffer.
 
Gute Reise!
 

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.