Bikini, Tankini oder Badeanzug – für jeden Anlass das passende Badeoutfit

für jeden Anlass das passende Badeoutfit

Der Sommer hat endlich wieder Einzug gehalten – und was gibt es Schöneres, als bei warmem Wetter in der Sonne zu liegen? Bei der Auswahl Ihrer Badebekleidung gilt es, einige Dinge zu beachten, um das optimale Outfit zu finden. Entscheidend sind dabei etwa die Körperform, der Hautton und auch der Zweck. Gefallen sollte der Badebegleiter natürlich auch. Generell gilt: Haben Sie eher einen blassen Teint, wird dieser durch kräftige Farben aufgepeppt. Dezente und hellere Farben bilden dagegen bei dunkleren Hauttypen einen schicken Kontrast.
 

Entspannt Bahnen ziehen

 


Wer sich im Schwimmbad gern sportlich betätigt, ist mit einem Einteiler gut bedient. Ein Badeanzug kann beim Schwimmen oder bei der Wassergymnastik nicht so schnell verrutschen und bequem ist er obendrein auch noch.
 
Wichtig sind ein guter Sitz und die passende Größe. Achten Sie darauf, ihn weder zu groß, noch zu klein kaufen. Der Badeanzug sollte bei der Anprobe fest anliegen, darf jedoch an keiner Stelle einschnüren. Im nassen Zustand dehnt sich das Material auch noch ein wenig aus.
 
Für Frauen mit größeren Brüsten bieten Modelle mit integrierten Cups und verstellbaren Trägern einen höheren Tragekomfort sowie eine bessere Passform. Badeanzüge in dunklen Farben oder mit Längsstreifen strecken den Oberkörper optisch.
 

Schick zum Sonnenbaden

 


Für das Sonnen am Strand, am See oder im Freibad eignen sich sowohl Ein- als auch Zweiteiler. Je nach Geschmack und Wohlfühlfaktor setzen Sie Ihre Kurven mit einem schicken Bikini, Tankini oder Badeanzug gekonnt in Szene. Entscheidend bei der Auswahl ist besonders der Figurtyp.
 
Birnenformen, bei denen die Hüfte breiter als die Schultern ist, schmeicheln Zweiteiler mit einem gefütterten Oberteil, das das Dekolleté größer wirken lässt. Sind die Schultern dagegen breiter als die Hüfte, ist ein Zweiteiler mit hoher Taillierung ideal. Er verlängert die Beine und sorgt optisch für breitere Hüften.
 
Eine hoch geschnittene Bikinihose oder auch ein Tankini, bestehend aus Bikinihose und Top, kaschieren Pölsterchen am Bauch und betonen die Taille. Größere Brüste bekommen einen guten Halt durch ein Bikinitop mit Bügeln sowie breiten Trägern und Brustband.
 

Sexy verhüllt auf der Strandparty feiern

 
Ein entspannter Badetag findet seinen krönenden Abschluss auf einer lockeren Strand- oder Poolparty. Dafür müssen Sie sich aber nicht extra in ein neues Outfit werfen. Ziehen Sie über Ihr Badeoutfit einfach ein schickes Strandkleid, einen Kaftan oder eine Tunika. Je nach Gusto gibt es diese transparent oder blickdicht, enganliegend oder weit geschnitten sowie in dezenten Farben oder mit auffälligen Mustern. Ein Paar schicke Sandalen und eine unkomplizierte Hochsteckfrisur vervollständigen das schnelle Partyoutfit.
 

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.