Der Sommer naht – Last-Minute-Diättipps

Last minute Diättipps
 
In zwei Wochen ist Sommeranfang! Die Temperaturen sind bereits sommerlich, die Kleidung wird kürzer, man zeigt mehr Haut. Der letzte Winterspeck muss also schnell verschwinden, bevor die neue Sommer- und Bademode Sie richtig in Szene setzen kann. Wir verraten Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie last minute ein paar Pfunde verlieren können und sich in Ihrem Körper wohl fühlen.
 

Flüssiges füllt den Magen und Sport strafft

 
Trinken und Sport hilft beim AbnehmenFlüssigkeit füllt den Magen. Je mehr Sie trinken desto besser und mehr nehmen Sie ab.
 
Es kommt allerdings auch darauf an, was sie trinken: Während der Diät sollten Sie auf alle Schorlen, Säfte, Smoothies, Kaffeespezialitäten (außer auf schwarzen ungesüßten Kaffee) und Limonaden sowie auch auf Alkohol verzichten.
 
Wasser mit oder ohne Kohlensäure und ungesüßte Tees sind in rauen Mengen angeraten: mindestens 2,5 Liter pro Tag.
 
Sport ist begleitend die beste Möglichkeit, alles zu festigen und so nicht nur schlanker, sondern definierter auszusehen. Mit einer halben Stunde täglichem Bauch-Beine-Po-Training zusätzlich zu Ihrer Diät bauen Sie Muskeln auf sehen am Strand sportlicher und straffer aus.
 
Bestenfalls bauen Sie das ganze Jahr über mehr Bewegung in Ihren Alltag ein. So fühlen Sie sich im Sommer in Bikinis und Badeanzügen pudelwohl – versprochen!
 

Frühstücken wie ein Kaiser

 
Essen Sie nur, wenn Sie Hunger haben. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die morgens nur einen Kaffee brauchen, zwingen Sie sich zu nichts. Sobald das Hungergefühl einsetzt, sollten Sie jedoch so viel essen, bis Sie wirklich vollends satt sind. Verzichten Sie während der zwei Wochen Diätzeit auf Weißmehlprodukte wie Toast oder Brötchen. Auch Müslis sind während eher kontraproduktiv, da sie oft Schokolade oder andere Leckereien enthalten, die eher Naschkram als Frühstück sind. Stattdessen gehören nun magerer Naturjoghurt, Haferflocken, Eier und Obst in jeder Form auf den Frühstücksteller.
 

Mittags und abends wie ein Bauer speisen

 
ErnährungskreisNein, nicht wie ein König, denn dort steht Fettreiches auf dem Speiseplan. Achten Sie bei Mittag- und Abendessen auf eine fett- und salzarme Zubereitung. Ein Löffel Olivenöl reicht aus, damit der Körper fettlösliche Vitamine verarbeiten kann. Ihre drei Mahlzeiten sollten Sie in Abständen von mindestens vier Stunden zu sich nehmen. In dieser Zeit sinkt der Insulinspiegel und der Körper beginnt, Fett abzubauen. Zuckerfreie Getränke beeinflussen ihn übrigens nicht.
 
Ihr Teller sollte so unterteilt sein:
 
• Zwei Viertel Gemüse – am besten Hülsenfrüchte
 
• Ein Viertel Ballaststoffe in Form von Vollkornreis, Vollkornbrot oder Kartoffeln
 
• Ein Viertel Fisch oder mageres Geflügel ohne Haut

 
 
Soßen sind leider bei jeder Mahlzeit erst mal tabu. Für die Mittagspause in der Arbeit können Sie sich Vollkornbrote, Pellkartoffeln (z. B. mit einem Klecks Magerquark mit Schnittlauch) oder gegrilltes Gemüse mitnehmen, um gemeinsam mit Ihren Kollegen in der Kantine zu essen.
 

Naschen ist erlaubt

 
Sogar während der Diät dürfen Sie naschen – es kommt nur darauf an was, wie viel und wann. Sie dürfen täglich einen Riegel dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von mehr als 80 Prozent sowie ein paar Stücke ungesüßtes Trockenobst oder Nüsse essen. Achten Sie nur darauf, dass es beim Naschen bleibt, Sie die Pausen zwischen den Mahlzeiten nicht unterbrechen und Sie insgesamt nicht mehr als eine Handvoll zu sich nehmen. Je weniger Sie naschen, desto besser purzeln die Pfunde.
 
Für Ihre Disziplin können Sie sich mit einem tollen Sommeroutfit und trendiger Bademode belohnen. Achten Sie nur darauf, dass Badeanzug, Bikini oder Tankini nirgends einschneiden und perfekten Halt geben, damit Sie sich rundum wohl fühlen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!
 

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.