Dress it up: das perfekte Kleid für mich und meine Figur

Kleidertypen

Der Sommer steht schon in den Startlöchern und die ersten Kleidchen sollten bereits aus dem Winterschlaf geholt werden, denn es ist wieder Kleidersaison. Doch manche Frau ist nicht so ganz glücklich mit der Kleiderauswahl im eigenen Schrank. Immer wieder stellt man sich Fragen wie „Passt das Kleid überhaupt zu meiner Figur?“ – „Betont es meine Schokoladenseite?“ – „Wie kann ich meine Problemzonen mit dem Kleid kaschieren?“ Eines ist auf jeden Fall klar: es gibt für jede Figur das perfekte Kleid!

Breite Hüften
Ihre Hüften und Oberschenkel sind im Vergleich zum restlichen Körper eher etwas kräftiger?
Hier bieten sich vor allem Kleider an, die etwas vom Hüftbereich ablenken und den Oberkörper besonders schön betonen. Zu diesem Figuren-Typ passen deshalb vor allem A-Linien-Kleider und Kleider, die im unteren Bereich locker und weit fallen, besonders gut. Auch asymmetrische Ausschnitte, bunte Muster und alles, was die Blicke auf den Oberkörper zieht, stehen diesem Typ perfekt. Farblich sollten Sie hier besonders auf schlichte und gedeckte Farben setzen: ein einfaches Schwarz, ein Beige oder ein Dunkelblau kaschieren das ein oder andere Problemzönchen.

Kurze Beine
Frauen mit kurzen Beinen haben einen großen Vorteil: hohe Schuhe gehen wirklich immer. Außerdem sollte dieser Figuren-Typ auf kurze Kleidchen setzen, denn Sie können viel Bein zeigen – das streckt! Auch hübsche Ausschnitte oder andere Stickereien, Aufkleber und Accessoires am Oberkörper machen etwas her. Vor allem ein V-Ausschnitt oder Knopfleisten passen zu diesem Frauentyp, denn sie zaubern ein schönes Dekolleté und verlängern den Hals.

Bäuchlein
Dieser Figuren-Typ hat das ein oder andere Röllchen zu viel am Bauch, doch auch das ist überhaupt kein Problem, denn es gibt unheimlich viele hübsche Kleider, die gerade diese Problemzone perfekt kaschieren können. Für Frauen mit einem kleinen Bäuchlein bieten sich deshalb locker sitzende Kleider sowie Wickelkleider, die an der Seite gebunden werden oder drapierte Elemente besitzen, besonders an. Das perfekte Kleid sollte Oberkörper und Beine betonen, jedoch nicht hauteng geschnitten sein.

Große Oberweite
Nein, große Oberweite ist nicht immer ein Segen. Oftmals ist es gar nicht einfach passende Kleider zu finden, in denen man alles gut verstecken kann. Diesem Frauen-Typ stehen vor allem Hemdblusenkleider oder Wickelkleider, die ruhig etwas Bein zeigen und den Oberkörper in Form bringen, aber nicht alle Blicke auf die Oberweite ziehen.

Androgyner Typ
Ein androgyner Frauentyp, der eher weniger Taille besitzt, dafür aber mit schlanken Beinen punkten kann, sollte auf alle Fälle das betonen, was Frau hat und Rundungen dorthin zaubern, wo vielleicht noch nicht so viele Rundungen sind.
A-Linien-Kleider, Wickelkleider und weiblich ausgestellte Kleider passen hier besonders gut.
Es dürfen auch weibliche Stoffe, Rüschen, Stickereien und Drapierungen verwendet werden, denn: das macht weiblich und ist modern!

Hier finden Sie das Kleid vom Bild oben!

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.