Fit unterwegs: aktuelle Sportswear-Trends

Sportbild_bearbeitet
Ihnen fehlt die Motivation zum Sport? Der innere Schweinehund lässt sich mal wieder nur schwer überlisten? Dann brauchen Sie wohl oder übel eine kleine Motivationshilfe und die heißt: Sportkleidung shoppen! Denn ein schönes Sport-Outfit steigert die Lust auf Bewegung und stärkt gleichzeitig das Selbstbewusstsein. Schmeißen Sie sich in Schale und freuen Sie sich auf Ihren nächsten Besuch im Fitnessstudio, im Wald, in der Turnhalle oder bei Ihnen Zuhause. Wie Sie dabei den Trends folgen und trotzdem auf Funktionalität und Bequemlichkeit achten können, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Farbe bekennen

2016 ist eines aus der Sportmode nicht wegzudenken: Farbe! Wer in diesem Jahr mit seiner Sportkleidung punkten möchte, der sollte zu knalligen Farben greifen. Das trifft allerdings ganz und gar nicht nur auf Frauen zu, auch Männer sind eingeladen dem Farb-Trend nachzugehen.
Falls Sie es lieber etwas dezenter mögen und trotzdem nicht auf Farbe verzichten möchten, dann setzen Sie ganz bewusste Farbakzente. Wie wäre es zum Beispiel mit Farbtupfern auf dem Fitness T-Shirt oder modischen Leuchtstreifen an der Sporthose? Damit beweisen Sie nicht nur Stilsicherheit, sondern werden auch in der Dunkelheit besser gesehen. So können Sie Ihr Lauftraining gerade jetzt im Sommer auch mal in die lauen Abendstunden verlegen und sind dazu noch schick und sicher unterwegs!

Wohlfühlen ist angesagt

In der Sportmode noch viel wichtiger als anderswo: Sie müssen sich darin wohlfühlen! Denn Sport-Kleidung sollte zwar schick aussehen, aber wirklich essentiell sind Funktionalität und Komfort. Sie muss jede Ihrer Bewegungen mitmachen, angenehm zu tragen sein und Sie vor allen Dingen nicht in Ihrer Bewegungsfreiheit einschränken. Falls diese Voraussetzungen gegeben sind, hat auch der größte Sportmuffel (fast) keine Ausrede mehr, keinen Sport zu treiben!

Jogginghosen-Revival

Der berühmte Mode-Designer Karl Lagerfeld sagte einmal: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ Diese Meinung scheint er nun revidiert zu haben, denn auf einer seiner letzten Modenschauen, setzte auch er auf die Jogginghose. Das zeigt, dass das einst verschriene und nur für sportliche Zwecke gedachte Teil nun durchaus auch absolut alltagstauglich geworden ist. Kombiniert mit Pumps und Blazer wird aus der Jogginghose ein elegantes Freizeit-Outfit. Das zeigt einmal mehr, wie vielseitig einsetzbar und kombifreundlich eine Jogginghose sein kann.

Hier die aktuellen Sportswear-Trends von ADLER entdecken.

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.