Der Hosenguide: die perfekte Jeans für jede Figur

Lächelndes Paar trägt Jeansoutfits

Kaum eine Hose ist so beliebt wie die Jeans. Durchschnittlich acht Paar Jeans darf jeder Deutsche sein Eigen nennen. Die Blue Denim passt aufgrund ihrer Vielseitigkeit einfach super zu Bluse, Hemd, Shirt oder Pullover und ist überdies noch äußerst bequem – vorausgesetzt sie sitzt richtig. Wir zeigen Ihnen in unserem Hosenguide, wie Sie die perfekte Jeans für jede Figur finden. Des Weiteren stellen wir Ihnen drei schöne Jeans-Outfits vor.

So findet jede und jeder die passende Jeans

Röhrenjeans, Slim Fit oder Boot Cut – wissen Sie, welche Jeans Ihnen am besten steht? Keine Sorge, es gibt für jede Figur die passende Jeans. Hier eine kleine Übersicht über die gängigen Passformen und Schnitte für Damen und Herren:

Skinny Jeans und Slim Fit Jeans: Skinny Jeans, oder auch Röhrenjeans genannt, liegen besonders eng an. Durch ihren hohen Stretch-Anteil lassen sie sich fast wie eine Jeggings tragen. Die Slim Fit Jeans ist etwas weniger eng als die Skinny Jeans, betont aber ebenso Po und Beine. Für alle Männer und Frauen, die ihre Figur in Szene setzen möchten, ist diese Hose genau die richtige Wahl.

Straight Leg Jeans (Regular Fit): Wer es klassisch mag, der ist mit der Straight Leg Jeans (auch Regular Fit genannt) bestens bedient. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Hose mit geradem Bein. Während die Hose an den Oberschenkeln etwas enger anliegt, wird sie an den Waden etwas lockerer. Diese Jeans ist für jeden Figurtyp zu empfehlen.

Boot Cut Jeans und Flared Jeans: Die Boot Cut Jeans oder auch Flared Jeans sind ab dem Knie weit ausgestellt und am Bund sowie am Oberschenkel schmaler geschnitten und ähneln Schlaghosen. Wenn Sie Ihre Beine optisch strecken oder auf einen besonders angesagten Fit setzen möchten, können Sie zu diesem Modell greifen.

Loose Fit: Den Loose Fit zeichnet ein lockerer Schnitt an Bund, Po und Beinen aus. Bei Damen wird der Schnitt auch als Relaxed Fit bezeichnet. Eine noch weiter geschnittene Jeans hingegen hat einen Baggy Fit und wird hauptsächlich von Männern getragen. Die Loose Fit Jeans ist ideal, wenn Sie es bequem und lässig mögen.

Tapered Jeans: Tapered Jeans, auch bekannt als Karottenjeans, bestechen durch ihren keilförmigen Schnitt. Das bedeutet, dass sie oben weiter sind und nach unten schmaler werden. Tapered Jeans gibt es sowohl für Männer als auch für Frauen. Auch die Tapered Jeans bestechen mit einem modernen und lässigen Look.

Nicht nur die Passform spielt eine bedeutende Rolle beim Suchen einer für Sie geeigneten Jeans, auch die unterschiedlichen Leibhöhen sollten Sie nicht außer Acht lassen. Es gibt drei gängige Bundhöhen:

Low Waist und Low Rise: Hinter Low Waist versteckt sich eine niedrige bzw. sehr niedrige Leibhöhe. Eine Low-Waist-Jeans sitzt somit tief auf der Hüfte und betont den gesamten Hüftbereich. Der Schnitt sorgt für mehr Rundungen und Kurven.

Regular Waist und Medium Rise: Regular Waist bezeichnet eine mittlere Leibhöhe, die etwas unterhalb des Bauchnabels sitzt. Der Regular Fit ist sowohl bei Damen als auch Herren für jede und jeden geeignet.

High Waist und High Rise: Bei Modellen mit hoher Leibhöhe sitzt der Bund auf Taillenhöhe. Wer die Taille betonen will, greift am besten zu dieser Form.

 

Unsere Outfitvorschläge

Damenoutfit #1: Skinny Jeans mit hohem Bund

Unser Favorit in Sachen Skinny Jeans ist dieses Modell von Esprit. Die Jeans besticht durch den High-Waist-Schnitt und streckt damit die Beine ideal. Durch die graue Farbe ist sie zeitlos und kann zu fast allen Oberteilen kombiniert werden. Das gestreifte Top in zartem Rosa und mit Zierknöpfen von Bexleys woman ergänzt die Hose perfekt.

Wenn Ihnen in lauen Frühlingsnächten kalt wird, greifen Sie zum Wollblazer mit Schalkragen von Bexleys woman. Die verschlusslose Form sorgt dafür, dass die Bluse nicht ganz darunter verschwindet. Durch seine graue Farbe entsteht eine stimmige Optik, die besonders harmonisch wirkt. So kreieren Sie ganz einfach einen tollen Jeans-Look, der sich vom Büro über den Grillabend bis hin zum Stadtbummel perfekt eignet.

 

Damenoutfit #2: Moderne Jeggings mit Strass-Galon

Die Jeggings von Thea ist ein echter Hingucker und das nicht nur durch ihre mit Strass besetzten Galonstreifen! Durch ihre dehnbare Form mit elastischem Schlupfbund engt sie nicht ein und formt zugleich eine tolle Silhouette – ähnlich wie eine Skinny Jeans, ist aber durch ihren hohen Stretch-Anteil besonders bequem. Von außen ist es kaum erkennbar, dass es sich dabei um eine Jeggings handelt, da sie auch mit Taschen besetzt ist und optisch einer Skinny Jeans sehr ähnelt. Tragen Sie zur Jeggings ein Feinstrick-Shirt mit Letterprint und Muster von Thea mit ¾-Ärmeln. Durch seine lockere Form ist es angenehm leicht zu tragen und schafft einen modernen, urbanen Look.

Jeggings und Shirt sind beispielsweise das ideale Outfit für einen Einkaufstag. Fehlt nur noch die passende Handtasche, die auf keinen Fall zu klein ausfallen sollte: Mit der schwarzen Shopper von conti sind Sie bestens bedient. Besonders praktisch sind daran die Innentaschen mit Reißverschluss sowie die Möglichkeit, die Tasche auch über der Schulter zu tragen. Vom Citytrip bis zur Shopping-Tour sind Sie damit perfekt gestylt.

 

Herrenoutfit: lässige Shorts für den Sommer

Die Shorts im 5-Pocket-Style von Eagle Denim ist ideal für den kommenden Sommer. Durch ihren hohen Baumwollanteil von 98 Prozent trägt sie sich besonders angenehmen, Elastan sorgt für eine entsprechende Dehnbarkeit und Tragekomfort. Das macht die Hose zur optimalen Freizeitjeans für die warmen Sommermonate. Das moderne Poloshirt mit Schriftzug von Bexleys man in ansprechendem Blau ergänzt die Hose wunderbar. Das Shirt wurde aus biologisch angebauten Naturfasern produziert.

Eine Steppweste in der gleichen Farbe von Bexleys man komplettiert das Freizeitoutfit. Sie schützt nicht nur vor starkem Wind, sondern ist zugleich ultraleicht. Für den Ausflug an den See, eine Bootsfahrt oder einen Spaziergang sind Sie damit bestens ausgestattet.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
• Perfekt eingekleidet: Frühlings-Accessoires – 3 frische Looks für Damen und Herren
• Frühlingsputz leicht gemacht: Reinigungsmittel selber machen: Umweltfreundlich putzen mit Essig, Natron & Co.
• Das sagen die Sterne: Das ADLER Frühlingshoroskop 2021

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.