Frische Sommerküche – 3 kreative Salate zum Grillen

Kreative Sommersalate zum Grillen

Was darf im Sommer auf keinen Fall fehlen? Genau – frische, knackige Salate! Gerade bei hohen Temperaturen sind sie schließlich die ideale Mahlzeit, da sie nicht schwer im Magen liegen. Wer nicht immer nur grünen Blattsalat zu Steak, Würstchen und Fisch essen möchte, sondern sich nach etwas mehr Kreativität sehnt, dem seien die folgenden Sommersalate ans Herz gelegt. Ob fruchtiger Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen, erfrischender Wassermelonen-Feta-Salat oder mediterraner Brotsalat mit Tomaten – wir zeigen Ihnen drei kreative Salate, mit denen Sie bei der nächsten Grillparty garantiert Eindruck machen.
 

Rezept #1: Fruchtiger Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen

Saftige Gurken, frische Erdbeeren und knackige Garnelen – diese Zutaten gehören zu Ihren Lieblingsspeisen? Dann kombinieren Sie die verschiedenen Komponenten und zeigen Sie beim nächsten Grillfest, dass die roten Beeren nicht immer süß gegessen werden müssen. Gerade zu Steak oder Grillkäse ist diese Salat-Variation ein echter Augen- und Gaumenschmaus!

Fruchtiger Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen

Zutaten für 2 Personen:

Für den Salat:
• 250 Gramm Riesengarnelen (tiefgekühlt, ohne Kopf)
• 1 Salatgurke
• 1 Stange Staudensellerie
• 500 Gramm Erdbeeren
• 3 Zweige Dill
• 1 Zweig Estragon
• Salz und Pfeffer

Für das Dressing:
• 1 Esslöffel Weißweinessig
• 1 Esslöffel Limettensaft
• 1 Esslöffel Erdbeersirup
• 3 Esslöffel Öl
• 3 bis 4 Esslöffel Wasser
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Schritt 1: Geben Sie die tiefgekühlten Garnelen in eine Schüssel und lassen Sie sie langsam auftauen.

Schritt 2: Schälen Sie zunächst die Salatgurke, halbieren Sie diese der Länge nach und entfernen Sie die Kerne mit einem Teelöffel. Anschließend schneiden Sie die Gurke in drei bis vier Millimeter dicke Scheiben und würzen diese mit etwas Salz.

Schritt 3: Schälen Sie den Sellerie und schneiden Sie ihn in feine Scheiben.

Schritt 4: Waschen Sie die Erdbeeren und lassen Sie diese abtropfen. Danach entfernen Sie die Stiele sowie die Blätter und halbieren beziehungsweise vierteln die Früchte.

Schritt 5: Stellen Sie aus dem Essig, Limettensaft, Erdbeersirup, Öl und Wasser ein Dressing her und schmecken dieses mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Schritt 6: Schälen Sie die aufgetauten Garnelen und schneiden Sie sie am Rücken entlang ein, um die dunklen Darmfäden zu entfernen. Waschen Sie die Garnelen unter kaltem Wasser ab, tupfen Sie sie mit einem Küchenpapier trocken und braten Sie die Krebstiere dann in einer Pfanne mit etwas Öl kurz scharf an. Zum Schluss würzen Sie die Garnelen ebenfalls mit Salz und Pfeffer.

Schritt 7: Waschen Sie die Kräuter und zupfen Sie die Blätter ab. Vermischen Sie alle Zutaten in einer großen Schüssel mit dem Dressing und richten Sie den Salat mit den angebratenen Garnelen an.

Tipp: Als Alternative zur Pfanne können Sie die Garnelen auch auf den Grill legen. Verwenden Sie dafür am besten eine Aluschale, auf die Sie ein paar Tropfen Öl geben.
 
 

Rezept #2: Erfrischender Melonen-Feta-Salat

Wassermelone und Feta, das passt doch nicht? Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an – und so ist es auch hier: Die frische Süße der Wassermelone bildet die ideale Ergänzung zum salzigen Feta, während Minze und Pinienkerne den Salat vollenden. Ob zu Grillfleisch oder Grillfisch: Dieser kreative Salat ist einfach perfekt im Sommer!

Erfrischender Wassermelonen-Feta-Salat

Zutaten für 4 Personen:

Für den Salat:
• 1 große Wassermelone
• 400 Gramm Feta
• 5 Zweige Minze
• 100 Gramm Pinienkerne

Für das Dressing:
• Saft von 2 Limetten
• 4 Teelöffel Honig
• 6 Esslöffel Olivenöl
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Schritt 1: Halbieren Sie die Wassermelone, schneiden Sie das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel und geben Sie die Stückchen in eine Schüssel.

Schritt 2: Anschließend zerbröseln Sie den Feta grob und geben ihn zur Melone in die Schüssel.

Schritt 3: Waschen Sie die Minze, zupfen Sie die Blätter von den Stielen und geben diese zu den restlichen Zutaten.

Schritt 4: Rösten Sie die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl und auf kleiner Stufe an, bis sich die Kerne goldbraun gefärbt haben.

Schritt 5: Bereiten Sie aus dem Limettensaft, Honig, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing zu, welches Sie über den Salat geben. Nachdem das Ganze 15 Minuten gezogen hat, können Sie die Pinienkerne darüber geben und den erfrischenden Salat servieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Rezept #3: Mediterraner Brotsalat mit Tomaten

Wie wäre es mit einer kulinarischen Reise in den Süden? Der mediterrane Brotsalat mit Tomaten ist nicht nur im Handumdrehen zubereitet, sondern erinnert auch an einen entspannten Sommerurlaub in Italien. Da Ciabatta-Brot und Tomaten die Hauptzutaten sind, passt der Salat hervorragend zu Grillfleisch, Grillfisch und Grillgemüse.

Mediterraner Brotsalat mit Tomaten

Zutaten für 6 Personen:

Für den Salat:
• 300 Gramm Ciabatta-Brot
• 2 Knoblauchzehen
• 250 Gramm Rucola
• 250 Gramm Kirschtomaten
• 150 Gramm getrocknete Tomaten
• 100 Gramm Pinienkerne
• 1 große rote Zwiebel
• 100 Gramm Parmesan
• 40 Gramm Basilikum

Für das Dressing:
• 6 Esslöffel Olivenöl
• 4 Esslöffel dunkler Balsamico
• ½ Teelöffel Honig
• Saft einer ½ Zitrone
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Schritt 1: Rösten Sie zuerst die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne auf kleiner Stufe an, bis diese eine goldbraune Färbung annehmen. Nehmen Sie die Kerne aus der Pfanne und stellen Sie sie beiseite.

Schritt 2: Schneiden Sie das Ciabatta-Brot in mundgerechte Würfel und geben diese mit etwas Öl in eine Pfanne. Schälen Sie die Knoblauchzehen und schneiden Sie diese in feine Streifen. Geben Sie den Knoblauch in die Pfanne hinzu und rösten Sie das Brot, bis es von außen schön kross ist. Danach stellen Sie das Brot zur Seite und lassen es abkühlen.

Schritt 3: Waschen Sie den Rucola und tupfen Sie ihn mit etwas Küchenpapier trocken. Waschen Sie auch die Kirschtomaten und halbieren Sie diese.

Schritt 4: Tupfen Sie die getrockneten Tomaten mit einem Küchenpapier etwas ab und schneiden Sie diese in dünne Streifen.

Schritt 5: Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie diese in feine Ringe. Vermengen Sie alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander.

Schritt 6: Für die Vinaigrette vermischen Sie Öl, Essig, Honig und Zitronensaft und schmecken die Mischung mit etwas Salz und Pfeffer ab. Damit die Brotwürfel das Dressing nicht aufsaugen, geben Sie dieses erst kurz vor dem Servieren über den Salat.

Schritt 7: Hobeln Sie den Parmesan, waschen Sie das Basilikum und geben Sie beides als Topping über den Salat – fertig.
 
 
Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!
 
 
Das könnte Sie auch interessieren:
• Luftig-leichte Outfits für die heiße Jahreszeit: 3 sommerliche Looks – Mode-Highlights der Marken My Own und Steilmann woman
• Gesunde Mähne: 5 Tipps für gesunde Haare im Sommer
• Perfekt eingekleidet: Dresscode Hochzeit – die schönsten Looks für Damen und Herren

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.