Schmeichelhafte Silvester-Outfits

Silvester-OutfitsEgal ob gemütlich zu Hause mit Raclette, im Restaurant bei einem besonderen Dinner oder bei einer schicken Silvesterparty – der Abschied des alten und der Beginn des neuen Jahres 2019 wird gebührend gefeiert. Zu diesem speziellen Anlass gehört natürlich auch ein besonderer Dresscode. Wir stellen Ihnen trendige Silvester-Outfits vor, die nicht nur besonders glamourös sind, sondern auch Ihrer Figur schmeicheln.
 

Festliche Kleider

 
Dieses Jahr besonders angesagt sind Kleider in den Farben Schwarz und Rot. Mit einem knallroten Kleid ziehen Sie garantiert alle Blicke auf sich. Dank Rippen-Struktur und Dreiviertelärmeln wirkt das Kleid schlicht und betont Ihre Kurven ohne aufzutragen. Wichtig ist, dass das Kleid nicht zu eng anliegt, wählen Sie im Zweifel also lieber eine Größe größer. Dazu passen auffällige Accessoires wie eine lange Kette z.B. mit Medaillon oder größerem Anhänger oder auch ein buntes Tuch und Stiefeletten oder Pumps.
 
Der Klassiker für einen glamourösen Abend ist ein schwarzes Samtkleid, idealerweise mit langen Ärmeln oder Dreiviertelärmeln. Durch einen hohen Stretchanteil ist das Kleid angenehm zu tragen und kaschiert trotzdem mühelos kleine Pölsterchen.


 

Glitzer und Glamour

 
Wer lieber Hosen trägt, kann mit einer Bluse in Knallrot geschickt die Aufmerksamkeit auf den Oberkörper lenken. Mit edlen Details am Ausschnitt wie Strasssteinen wirkt die Bluse festlich. Damit die Proportionen stimmen, dazu unbedingt eine schmalgeschnittene Hose tragen z.B. eine schwarze Bundfaltenhose in Kombination mit Pumps.
 
Mit Strass, Pailletten und Perlen liegt man an Silvester immer richtig: Ob schlichte Bluse oder Top –bestickte Oberteile wirken edel und verleihen so dem Outfit einen glamourösen Touch. Gezielt eingesetzt kann man damit hervorragend seine Schokoladenseiten betonen. Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie nicht von Kopf bis Fuß funkeln – beschränken Sie sich auf ein Kleidungsstück mit Glitzer und tragen Sie dazu schlichte Accessoires.

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.