Sechs geniale Tricks für glänzendes Haar

Sechs geniale Tricks für glänzendes Haar
Seidig glänzende Haare sind der Wunsch einer jeden Frau. Doch gerade im Sommer müssen die Haare besonders leiden: Sonne, Meerwasser, Chlor und Stylingprodukte setzen der feinen Schuppenschicht extrem zu, die für den Glanz verantwortlich ist. Nur wenn diese empfindliche Schicht geschlossen ist, können die Haare das Licht reflektieren und schön seidig wirken. Sechs Tricks, mit denen Sie Ihr Haar wunderschön zum Glänzen bringen.

1. Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung wirkt sich auch auf die Haare aus. Ausreichend Nährstoffe fördern die Zellteilung in den Haarwurzeln und lassen die Haare gesund und kräftig aussehen. Vor allem Vitamin B, Zink und Eisen haben einen positiven Effekt auf den Glanz unserer Haare. Diese Nährstoffe sind zum Beispiel in Fleisch, Fisch, Eiern, Käse, Nüssen, Hülsenfrüchten, Soja und Haferflocken enthalten.
 
 
Tricks für glänzende Haare
2. Vorsicht bei nassen Haaren

Viele Frauen rubbeln die Haare nach der Dusche mit einem Handtuch trocken. Allerdings wird dadurch auch die Schuppenschicht geöffnet und die Haare werden stumpf. Stattdessen kneten oder drücken Sie die Haare sanft mit dem Handtuch trocken.

Neben dem Trockenrubbeln ist auch das Kämmen der nassen Haare tabu! Haare sind im nassen Zustand elastisch und besonders empfindlich. Falls Sie die Haare unbedingt entwirren möchten, nutzen Sie vorsichtig einen groben Kamm.

Tipp: Ein Mikrofaserhandtuch saugt mehr Feuchtigkeit auf, wodurch die Haare schneller trocknen.
 
 
3. Mit kaltem Wasser ausspülen

Hitze schadet den Haaren. Das gilt auch für zu heißes Duschen. Damit sich die Schuppenschicht der Haare wieder schließt, können Sie ihre Haare mit kaltem Wasser ausspülen.

Tipp: In manchen Regionen Deutschlands ist das Wasser sehr kalkhaltig. Der Kalk setzt sich in unseren Haaren ab und sie werden stumpf. Verwenden Sie Mineralwasser oder gefiltertes Leitungswasser, um Ihre Haare auszuspülen.
 
 
Tricks für glänzende Haare4.Glänzend föhnen

Um die Schuppenschicht zu schließen, ist die Föhnrichtung entscheidend: Ziehen sie mit Hilfe einer Rundbürste Ihre Haare vom Ansatz bis zu den Spitzen glatt und föhnen Sie von oben nach unten. Halten Sie dabei mindestens 20 cm Abstand zwischen Föhn und Haaren. Denn: je enger die Schuppenschicht, desto gesünder und glänzender die Haare.

Um Ihre Haare vor der Hitze zu schützen, verwenden Sie unbedingt ein Hitzeschutzspray. Vorsicht: Das beliebte Überkopf-Föhnen sorgt dafür, dass die Haare gegen die Wuchsrichtung trocknen und die Haare spröde wirken.

Tipp: Mit der Kalttaste dauert das Föhnen zwar länger, die kalte Luft schont jedoch die Haarstruktur und lässt die Haare dadurch glänzender wirken.
 
 
5. Pflegende Hausmittel

Manche Hausmittel können wahre Wunder bewirken. Gegen stumpfes, glanzloses Haar hilft zum Beispiel Apfelessig. Hierzu ein Liter Wasser mit 1-2 Esslöffeln Apfelessig mischen und über die Haare gießen. Danach mit kaltem Wasser gut ausspülen. Wer keinen Apfelessig im Haus hat, kann ihn auch durch die gleiche Menge Zitronensaft ersetzen, der tiefenreinigend wirkt und die Haare von Silikonrückständen befreit. Achtung: Dieses Hausmittel eignet sich vor allem für blonde Haare, da der Zitronensaft die Haare bei mehrfacher Benutzung leicht aufhellt.

Für dunkle Haare einfach eine abgekühlte Tasse schwarzen Tee über die Haare gießen, ein paar Minuten einwirken lassen und dann wieder mit kaltem Wasser ausspülen.
 
 
6. Die richtigen Pflegeprodukte

Jede Drogerie bietet unzählige Varianten, um Haaren Glanz zu verleihen. Produkte, die den Farbton Ihrer Haare auffrischen oder Spülungen, die die Haaroberfläche versiegeln, verstärken den Glanz.
Auch Kuren mit Ceramiden und nährenden Ölen pflegen die Haare. Achten Sie beim Kauf eines Shampoos auf die Beschreibung auf der Verpackung und nehmen Sie das, was auf Ihren Haartyp am besten zutrifft. Besonders im Sommer werden unsere Haare durch die Sonne stark strapaziert. UV-Schutzshampoos und -sprays schützen vor Schäden.

Tipp: Falls es mal schnell gehen muss, können Sie ein Glanzspray verwenden.
 
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Für schöne Sommerhaut: Peeling selbst machen
Styling-Tricks vom Profi: die perfekte Basisgarderobe für den Sommer
Ihr persönliches Horoskop im Sommer: Das haben die Sterne für Sie in petto

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.