Erfrischende Abkühlung – 3 Rezepte für selbstgemachte Limonade ohne Zucker

Zitronen werden für eine selbstgemachte Limonade geschnitten

An heißen Sommertagen gibt es nichts Besseres, als gekühlte Drinks. Doch viele fertige Erfrischungsgetränke wie Eistee, Cola oder Limo enthalten jede Menge Zucker und sind dementsprechend ungesunde Kalorienbomben. Damit Sie trotzdem nicht auf eine kalte Limonade verzichten müssen, haben wir für Sie drei köstliche Limonaden-Rezepte ganz ohne Zucker zusammengestellt, die Sie im Handumdrehen zuhause selbst nachmachen können.
 

Gesund, vielfältig und durstlöschend – unsere drei Limonaden-Rezepte

Die Welt der selbstgemachten Limonaden ist äußerst vielfältig: Von klassischer Zitronenlimonade bis hin zu exotischen Mischungen ist alles dabei. Als Grundlage für die Limos eignen sich entweder Mineralwasser oder frisch aufgebrühte, ungesüßte Tees. Lassen Sie sich von unseren drei sommerlichen Limonaden-Rezepten inspirieren.
 

Rezeptidee #1: Prickelnde Granatapfel-Zitronen-Limonade

Pure Zitronenlimonade ist zu langweilig? Dann empfehlen wir eine Kombination mit Granatapfel. Die gesunde Steinfrucht verleiht der Limonade einen süß-säuerlichen Geschmack, der gerade an sommerlichen Tagen ideal erfrischt. Grund genug, um dieses leckere Limonaden-Rezept einmal auszuprobieren.

Selbstgemachte Limonade mit Granatapfel und Zitrone

Zutaten:
• 1 mittelgroßer Granatapfel
• 1 mittelgroße Zitrone
• 1 Liter Mineralwasser mit Kohlensäure
• 2 Zweige Minze
• 8 Eiswürfel
 
Zubereitung:
Schritt 1: Halbieren Sie den Granatapfel und drücken Sie beiden Hälften mithilfe einer Zitronenpresse aus. Gießen Sie den Saft des Granatapfels in eine Glaskaraffe.

Schritt 2: Pressen Sie anschließend die Zitrone aus und geben Sie die Flüssigkeit zum Granatapfelsaft hinzu.

Schritt 3: Gießen Sie nun die Karaffe mit dem Mineralwasser auf. Für eine Extraportion Frische geben Sie die Minzzweige und Eiswürfel kurz vorm Servieren in die Limonade. Jetzt heißt es nur noch: Genießen!
 
 
 
 

Rezeptidee #2: Erfrischende Wassermelonen-Limonade mit Minze

Wassermelonen sind nicht nur aufgrund ihres hohen Wassergehalts erfrischend, sondern eignen sich auch prima für eine gesunde, kalorienarme Limonade. Wussten Sie, dass die Wassermelone keine Frucht ist, sondern zur Familie der Kürbisgewächse gehört? Doch egal, ob Frucht oder nicht: Zum Sommer gehört sie einfach dazu und besticht mit ihrem ganz eigenen Geschmack.

Selbstgemachte Limonade mit Wassermelone und Minze

Zutaten:
• ½ Wassermelone
• 4 Zweige Minze
• 2 große Zitronen
• 1 Liter Mineralwasser
 
Zubereitung:
Schritt 1: Lösen Sie mithilfe eines großen Löffels das Fruchtfleisch aus der Melone.

Schritt 2: Halbieren Sie die Zitrone und drücken die Hälften in einer Presse aus.

Schritt 3: Zupfen Sie die Minzblätter von den Zweigen und geben Sie diese gemeinsam mit dem Fruchtfleisch der Melone und dem Zitronensaft in eine große Schüssel.

Schritt 4: Pürieren Sie die Melonen-Zitronen-Mischung zunächst mit einem Pürierstab und drücken Sie diese anschließend durch ein feines Sieb. Fangen Sie die Flüssigkeit in einer Glaskaraffe auf.

Schritt 5: Füllen Sie nun die Kanne mit dem Mineralwasser auf und rühren Sie die Limonade mit einem Löffel gut um. Damit Sie die Limonade eiskalt genießen können, stellen Sie sie vor dem Servieren für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
 
 

Rezeptidee #3: Fruchtig-scharfe Himbeer-Ingwer-Limonade

Süße Himbeeren in Kombination mit scharfem Ingwer: Diese Limonade ist die perfekte Erfrischung für heiße Sommertage und zeitgleich eine echte Vitaminbombe. Der sommerliche Drink überzeugt nicht nur mit seinem Geschmack, sondern ist dank seiner bunten Zutaten ein toller Hingucker auf jeder Grillparty.

Selbstgemachte Limonade mit Himbeeren und Ingwer

Zutaten:
• 5 Limetten
• 1 Stück Ingwer
• 3 Zweige Rosmarin
• 250 Gramm tiefgefrorene Himbeeren
• 1 Liter Mineralwasser
 
Zubereitung:
Schritt 1: Waschen Sie die Rosmarinzweige, schütteln Sie diese trocken und zupfen Sie die Nadeln ab.

Schritt 2: Halbieren Sie die Limetten und drücken Sie die Hälften mithilfe einer Zitronenpresse aus.

Schritt 3: Schälen Sie das Stück Ingwer und schneiden Sie es in feine Scheiben.

Schritt 4: Geben Sie die gefrorenen Himbeeren mit den restlichen Zutaten in eine Glaskaraffe und füllen Sie das Ganze mit dem Mineralwasser auf – fertig ist der kühle Sommerdrink.

 
 
Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!
 
 
Das könnte Sie auch interessieren:
• Stilsicher bei der Arbeit: Sommerkleider im Büro – 3 Looks für heiße Tage
• Freiraum für die Füße: Auf heißen Sohlen – tolle Looks für sie und ihn mit diesen Sommerschuhen
• Jetzt wird’s knackig: Fruchtige Sommerküche – 3 kreative Salate zum Grillen

> Weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.