Menü
  • Service

    Kontakt

    Wir beraten Sie gerne
    Unsere Kundenhotline Diese Nummern sind für Sie kostenfrei.
    DE: 0800-0062010
    AT: 0800-0062010
    LU: 800-26370
  • Suchen
  • Mein Konto
415 Artikel
Seite 1 von 11
Seite 1 von 11

Hosentypen

Anlässe

Materialien

ADL-1485 Content Curation Symbole Hosen Jeans

Jeans

Die Jeans ist der Klassiker unter den Hosen – einst als Arbeiterhose von Levi Strauss erfunden, ist sie aus der heutigen Mode nicht mehr wegzudenken und natürlich schon längst salonfähig. In der Damenmode gibt es kaum ein variableres Kleidungsstück, was Schnitte, Farben und Ausführungen angeht. Und das tolle ist, dass Jeans so vielfältig kombiniert werden können, dass ganz leicht unterschiedliche Looks und Styles entstehen und Frau sich immer wieder neu erfinden kann.
Jeans sind in zahlreichen Passformen erhältlich, mit denen sich die positiven Charakteristiken einer Figur akzentuieren und Problemzonen kaschieren lassen. Wesentlich ist dabei die Leibhöhe, da die Hose in einem niedrigen, mittleren oder hohen Bereich der Taille ansetzen kann. Während eine tiefsitzende Jeans bei geraden Hüften und einem flachen Po vorteilhaft ist, sind bei weiblichen Rundungen komfortable Schnitte und eine mittlere Leibhöhe empfehlenswert. Ebenso relevant ist die Passform der Jeans am Bein, die gerade, schmal zulaufend, unten ausgestellt oder durchweg eng sein kann.
Slim Fit Jeans sind ein Must-have für schlanke Frauen. Eine Jeans, die rund um den Bauch großzügig und am Bein figurnah gestaltet ist, punktet bei höheren Konfektionsgrößen. Wenn die Körpergröße vom Standard abweicht, sind Kollektionen mit differenzierten Längen interessant. Nicht zuletzt entscheidet der Elasthananteil über die Ästhetik einer Jeans. Locker geschnittene Modelle kommen ohne das flexible Material aus. Bei hautnahen Jeans optimieren elastische Texturen den Tragekomfort und den Sitz.
 

ADL-1485 Content Curation Symbole Hosen Leggings

Leggings

Die Leggings ist ein echter Modeklassiker, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Leggings sind elastische, enganliegende Hosen, die sich vielseitig kombinieren lassen. Sie bestehen aus Baumwolle oder einer synthetischen Faser, die Beigabe von Elasthan oder Polyacryl sorgt für mehr Elastizität. 
Junge Frauen tragen sie häufig ganz einfach mit T-Shirt, sportlichen Sneakern und Jacke. Mit einem weitgeschnittenen Top oder einer schicken Bluse, einem Cardigan oder Poncho wird diese Hose zu einem eleganten Outfit. Nicht zuletzt lässt sie sich auch unter einem Rock tragen.
Alle Leggings sitzen eng am Bein, deswegen ist es wichtig, die richtige Größe zu wählen. Der Stoff sollte keine Falten werfen aber auch nicht zu stark gedehnt werden oder einschneiden. Leggings sind heute in vielfältigen Designs von einfarbig über aufwendig bedruckt erhältlich. Besonders auffällig sind Modelle mit Fotodruck.
Auch bei der Länge gibt es Unterschiede. Neben der langen Variante sind auch Leggings in modischer 7/8 Länge, Capri-Leggings oder ganz kurze Modelle für den Sommer erhältlich.

Hose

Hose

Verschiedene Schnitte und Passformen sorgen dafür, dass die Hose wirklich immer optimal kombiniert werden kann. Von der Freizeit über den Beruf bis hin zu einer festlichen und eleganten Angelegenheit, die Hose ist immer dabei. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Schnitt für Sie der richtige ist, gibt es einige Tipps, nach denen Sie sich richten können, wenn Sie möchten. So ist bei kurvigen Formen ein Schnitt vorteilhaft, der am Oberschenkel weiter und am Fuß enger ist.
Große Damen sehen besonders schick aus mit leicht ausgestellten Hosen, während Damen mit kleinem Wuchs gut mit geraden Schnitten beraten sind. Bei einer knabenhaften Figur oder einem kleinen Gesäß sind enge Jeanshosen vorteilhaft. Bei Problemen mit Bauch oder Po sind gerade geschnittene Hosen von Vorteil. Gehören Sie zu den Damen, deren Beine im Verhältnis zum Oberkörper zu kurz sind, sind enge Schnitte mit hoch sitzender Taille genau richtig. Wenn Sie genau das umgekehrte Problem haben, sind natürlich Hosen mit einer tiefen Taille, wie es sie auch bei Adler Mode gibt, ideal.
 

Symbole Hosen Cordhose

Cordhose

Cordhosen für Damen liegen in der aktuellen Wintermode wieder im Trend, auch für das kommende Frühjahr gibt es wieder viele schöne Hosen aus diesem klassischen Material. Cordhosen in dunklen, gedeckten Farben wie Braun, Bordeauxrot, Schwarz oder Dunkelblau wirken schick und elegant, sie lassen sich auch zu festlichen Gelegenheiten oder im Job tragen. Im Frühjahr und Sommer kommen wieder viele schöne Hosen aus Cordstoff in sommerlichen Farbtönen wie Pastellfarben, Koralle oder Türkis in Mode.
In dieser Saison wird die Cordhose auch wieder als Schlaghose getragen. Hosen im Stil der 1970er Jahre mit weit ausgestelltem Bein sind wieder angesagt. Ein Klassiker ist die Cordhose im Boot Cut Stil mit weiter geschnittenem Bein. Moderne Slim Fit Hosen sitzen ganz eng am Bein, diese Variante der Cordhose ist wahlweise im Jeansschnitt mit Taschen oder als Cordleggings erhältlich.
Cord unterscheidet sich in der Rippenbreite, Breitcord wirkt rustikal und ist sehr warm. Für Frühjahr und Sommer sind feinere Varianten wie Babycord ideal.
 

Bengalin-Hose

Bengalin-Hose

Die Bengalin-Hose ist eine bequeme, schicke Stretch Hose, die sich zu vielen Gelegenheiten tragen lässt. Bengalin ist eine Stoffart. Es handelt sich um einen Stretch-Stoff, der zu 92 % aus Polyester und zu etwa 8 % aus der elastischen Faser Spandex besteht.
Das Besondere bei diesem Stoff ist einerseits, dass er dehnbar ist. Andererseits ist Bengalin sehr strapazierfähig und hat eine elegante und feine Optik. Der Stoff fließt sehr schön, was ihn vor allem für Kleider und weitere Stoffhosen sehr geeignet macht.
Eine Bengalin-Hose ist pflegeleicht und schnell trocknend. Es sollte aber immer die Pflegeanleitung des Herstellers beachtet werden, denn Stretch-Stoffe dürfen nicht mit Weichspülern behandelt werden. Auch zu große Hitze vertragen sie nicht, sie werden bei maximal 30°C gewaschen und nicht heiß gebügelt.
Hosen aus Bengalin sind in unterschiedlichen Varianten und Designs bei Adler Mode erhältlich.

ADL-1485 Content Curation Symbole Hosen Flockprinthose


Flockprinthosen

Flockprinthosen sind mit ihrer samtigen Oberfläche und der interessanten Struktur ein echter Hingucker. Flockprint ist eine Aufdrucktechnik für Textilien, bei der beliebige Motive aus kleinen Textilfasern auf den Stoff geklebt werden. Es entsteht so eine dreidimensionale Struktur. Der Druck fühlt sich weich an, ähnlich wie Samt.
Auf Hosen werden mit der Technik verschiedenste Muster angebracht. Blütendrucke, Muster, die an barocke Tapeten erinnern und orientalische Ornamente liegen im Trend. Für einen besonderen Effekt werden Stoffe mit eingewebten Glitzerfäden verwendet.
Unifarbene Flockprinthosen sind derzeit Trend, durch den Ton-in-Ton-Look kommt das schöne Muster zur Geltung, wirkt aber dennoch dezent.
Hosen mit Flockdruck sind in unterschiedlicher Form erhältlich. Typisch für die aktuelle Damenmode sind Slim-Fit Hosen mit tiefer Taille und schmalem Bein. Damit die Hose eng am Bein sitzt und dennoch bequem ist, enthält der Stoff einen Anteil Elasthan.
Die aufwendig bedruckten Hosen wirken sehr elegant, sie können zu festlichen Gelegenheiten ebenso getragen werden, wie als Business-Outfit in Kombination mit einer Bluse und einem Blazer.

ADL-1485 Content Curation Symbole Hosen Jeggings

Jeggings

Bei der Jeggings handelt es sich um eine Wortkombination aus Jeans und Leggings. Die spezielle Hosenform ähnelt in ihrem Aussehen hautengen Jeans und bietet aufgrund des hohen Elasthan-Anteils gleichzeitig den angenehmen Tragekomfort von Leggings. Die Jeggings ist mit einem bequemen Gummibund ausgestattet und erhält mit echten oder angedeuteten Taschen und Knöpfen die typische Jeans-Optik.
Schlanke Frauen können die elastische Hose beliebig kombinieren. Kleinere Problemzonen versteckt die Jeggings geschickt, wenn diese gemeinsam mit langen, weiten Oberteilen wie Longshirts oder Tunika getragen wird. In Kombination mit hochhackigen Schuhen bringt sie die Beine perfekt zur Geltung, macht aber ebenso zu alltagstauglichen Sneakers eine gute Figur. Jeggings in Glanzoptik, mit auffälligen Prints oder im klassischen Look mit einem edlen Oberteil gestylt, werden beim abendlichen Besuch im Club zum Blickfang.

ADL-1485 Content Curation Symbole Hosen Thermojeans

Thermojeans

Thermojeans sind warme, gefütterte Jeans für den Winter. Sie möchten im Winter modisch gekleidet sein, aber tragen nicht so gerne eine Strumpfhose oder Leggings unter Ihrer Kleidung? Dann ist die Thermojeans die richtige Lösung für Sie. Denn die Jeans ist innen mit einem flauschigen Futter, bestehend aus atmungsaktiver Baumwolle, ausgekleidet. So hält sie auch bei eisigen Temperaturen schön warm. Das Material fühlt sich angenehm auf der Haut an. Da die Thermofütterung atmungsaktiv ist, kann Feuchtigkeit nach außen transportiert werden. Auch für Aktivitäten wie zum Beispiel einen Winterspaziergang oder eine Wanderung sind diese Jeans bestens geeignet.
Für einen hohen Tragekomfort sind die meisten Hosen für Damen in dieser Kategorie bei Adler Mode mit einem Dehnbund ausgestattet und etwas weiter geschnitten.
Die wärmenden Jeans für den Winter gibt es natürlich in vielen modischen Farben und Formen, von der klassischen 5-Pocket Jeans bis zur Loose Fit oder Boot Cut Jeans mit weiter ausgestelltem Bein.

Samthose

Samthose

Samthosen liegen schon seit einigen Jahren im Trend, besonders groß ist die Auswahl in der aktuellen Wintermode für Damen. Samt ist ein ganz besonderer Stoff, er ist weich und hat eine interessante Struktur. Je nach Lichteinfall schimmert der Stoff unterschiedlich. Samthosen wirken edel und stilvoll, sie lassen sich zu vielen Gelegenheiten tragen. Egal ob im Büro in Kombination mit einem schicken Blazer oder in d